Erfurt: Mann klaut Alkohol – krass, was die Polizei bei ihm entdeckt

Ein Mann aus Erfurt will Alkohol klauen. Das fiel auf. (Symbolbild)
Ein Mann aus Erfurt will Alkohol klauen. Das fiel auf. (Symbolbild)
Foto: imago images / Newscast

Erfurt. Ein Mann (32) wollte am Donnerstagabend in Erfurt zwei Flaschen Alkohol klauen. Er wollte das Diebesgut aus einem Discounter in der Krämpfervorstadt nach draußen schmuggeln. Das fiel den Mitarbeitern aber auf. Die riefen die Polizei Erfurt. Dann entdeckten die Beamten etwas Krasses.

+++ Erfurt: Jetzt ist es raus! DIESER angesagte Burger-Laden eröffnet erste Filiale in Thüringen +++

Erfurt: Mann total betrunken

Der Mann konnte bis zum Eintreffen der Polizei Erfurt festgehalten werden. Die Beamten stellten fest, dass er gar keinen Wohnsitz hatte. Dann entdeckt die Polizei etwas Heftiges: Der Dieb hatte 4,8 Promille im Blut!

Schon ab 4,0 Promille kann es zu Lähmungen, Koma, unkontrolliertes Ausscheiden oder sogar zum Atemstillstand mit Todesfolge kommen. Die Polizei Erfurt nahm den Mann mit zur Wache.

+++ Erfurt: E-Scooter auf mysteriöse Weise verschwunden – DAS ist der Grund +++

In einer Gewahrsamzelle musste er die Nacht verbringen. Am nächsten Tag durfte der betrunkene Dieb wieder gehen. (ldi)