Erfurt: Mann will Pfandbon einlösen – wenig später rückt die Polizei an

Ein Mann wollte in Erfurt einen Pfandbon einlösen. Doch dann kam die Polizei... (Symbolbild)
Ein Mann wollte in Erfurt einen Pfandbon einlösen. Doch dann kam die Polizei... (Symbolbild)
Foto: imago

Erfurt. Was genau sich ein Mann aus Erfurt bei seiner Aktion gedacht haben könnte, darüber rätselt die Polizei wohl noch heute. Am Dienstag wurde sie zu einem kuriosen Einsatz gerufen.

Erfurt: Mann geht einkaufen – Polizei rückt an

Ein 57-jähriger Mann wollte in einem Einkaufsmarkt in Erfurt mehrere Sachen insgesamt im Wert von 200 Euro stehlen. Darunter Heimwerkerbedarf, CDs und – Damenunterwäsche.

Er hatte die Beute laut Polizei bereits sicher verstaut und das Geschäft verlassen, als ihm wohl etwas einffiel. Daraufhin beging er diesen folgenschweren Fehler.

----------------------

Mehr aus Erfurt:

----------------------

Dieb will Pfandbon einlösen

Da er noch einen Leergutbon einlösen wollte, kehrte er in den Markt zurück und gab die Tasche mit dem Diebesgut an der Information ab.

Er gaukelte der Angestellten vor, dass es sich um seinen Einkauf handeln würde. Der Schwindel flog jedoch auf und gegen den Mann wurde Anzeige erstattet. (fno)