Erfurt: Kleiner Junge rennt vor Bus – was er dann macht, schockiert!

In Erfurt wurde ein Junge vor der Schwimmhalle am Johannesplatz von einem Auto erfasst.
In Erfurt wurde ein Junge vor der Schwimmhalle am Johannesplatz von einem Auto erfasst.
Foto: Imago Images/Blickwinkel, Karte: Google/Geobasis-BKG

Schock an der Haltestelle! In Erfurt wurde ein kleiner Junge von einem Auto erfasst. Doch was dann passierte, ist kaum zu glauben. Jetzt ist die Polizei dringend auf Zeugen angewiesen!

Wie die Beamten mitteilen, hat sich am Montagnachmittag in der Johannesvorstadt in Erfurt ein Unfall ereignet.

Erfurt Schwimmhalle Johannesplatz: Kind von Auto erfasst

Ein kleiner Junge wollte laut Zeugen an der Haltestelle „Schwimmhalle“ in der Friedrich-Engelsstraße die Fahrbahn überqueren.

Er lief vor einen haltenden Bus auf die Straße ohne zu sehen, dass sich ein Auto näherte.

Kind schlägt auf Auto auf

Das Kind wurde von dem Auto erfasst. Offenbar so heftig, dass es sich auf der Motorhaube des Autos überschlagen hat. Dann aber geschah Unglaubliches!

Der Junge soll – so wurde es der Polizei berichtet – aufgestanden sein und behauptet haben, dass ihm nichts fehle. Kurz darauf sei er einfach weggelaufen. Womöglich stand er unter Schock?

--------------------------

Mehr News zu Thüringen:

++ Thüringen: Flammen-Inferno in Einfamilienhaus! Eine Person stirbt in den Flammen ++

++ Thüringen: Jäger streifen durch den Wald und machen DIESE rätselhafte Entdeckung ++

--------------------------

Polizei sucht Unfall-Opfer und Zeugen

Die Polizei sucht nun den Jungen und Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Erfurt-Nord unter der Nummer (0361) 7 84 00 entgegen. (aj)