Ikea in Erfurt: So könntest du bald noch einfacher zum Möbel-Riesen gelangen

Nur eine Schnappsidee oder ein ernstzunehmender Vorschlag? Einkaufen bei Ikea soll künftig bequemer werden, fordert die FDP.
Nur eine Schnappsidee oder ein ernstzunehmender Vorschlag? Einkaufen bei Ikea soll künftig bequemer werden, fordert die FDP.
Foto: imago images / Bild13

Erfurt. Von der Innenstadt von Erfurt zu Ikea ohne Umsteigen und Wartezeiten: Die FDP im Erfurter Stadtrat hätte gern einen Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, der das Möbelhaus direkt durch die Straßenbahn ans Zentrum anbindet.

Ikea könnte nach dem Vorhaben der Politiker mit einer Verlängerung der Linie 4 erschlossen werden. Nach Angaben der Thüringer Allgemeinen schlägt die FDP eine Erweiterung der Bahnschienen ab der bisherigen Endhaltestelle Bindersleben vor.

Ikea Erfurt als Teil des Straßenbahnnetzes

In einem Stadtratsantrag soll geprüft werden, ob die Wendeschleife am Ende der Linie um die restlichen 1,5 Kilometer bis zu Ikea erweitert werden kann.

So könnten Ikea-Besucher in Zukunft bequem mit dem öffentlichen Nahverkehr vom Stadtzentrum aus zum Möbel-Einkauf gelangen. Aktuell funktioniert das nicht ohne Umstieg in den Bus.

Kritik für die Pläne der FDP kommt von der Stadtverwaltung. Die sieht laut Thüringer Allgemeiner keinen Bedarf für die Maßnahme.

____________________

Mehr Themen von Thüringen24:

„In aller Freundschaft - die jungen Ärzte“: Kehrt DIESE beliebte Serienfigur zurück?

Edeka-Werbeplakat bringt Bauern in Thüringen auf die Palme: „Können kaum überleben“

Schulbus-Unglück in Thüringen: Jetzt werden erste Konsequenzen gezogen

____________________

Ohne Umsteigen zum Ikea in Erfurt

Die Buslinien seien aktuell wenig ausgelastet und die Anzahl der Fahrgäste „nicht ansatzweise straßenbahnwürdig“.

>> Ikea-Pakete an Feldweg entdeckt – dreist, was der Paket-Bote macht

Zwar plädiert die Verwaltung generell für einen Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, allerdings eher an anderen Stellen. Im Gespräche sei etwa eine Erweiterung der Linie 2 bis Schmira oder eine neue Straßenbahn-Trasse durch die Thälmannstraße. (lh)