Kaufland in Erfurt: Kunden entsetzt wegen DIESES Details – „Vollpfosten"

Kontaktverbot: Was bedeutet das genau?

Kontaktverbot: Das darfst du und das nicht.

Beschreibung anzeigen

Erfurt. Die Corona-Krise bringt Menschen in ganz Deutschland beim Einkaufen an ihre Grenzen – das gilt für Kunden wie auch für Mitarbeiter. So auch in Erfurt.

Was ein Mann jedoch vor Kurzem in einem Kaufland in Erfurt erlebt hat, ist besonders krass. Denn dort sind die Kunden wegen eines kleinen Details komplett ausgerastet.

Kaufland in Erfurt: Kunden dürfen jetzt nur noch einzeln einkaufen

Wie der Mann auf in einer Erfurter Facebook-Gruppe berichtet, dürfen die Kunden dort nur noch einzeln einkaufen. Weder der Familie, noch mit dem Partner, sondern nur alleine.

Damit wollen sich nicht alle Einkäufer anfreunden. Im Gegenteil: Einige Leute scheint das so richtig auf die Palme zu bringen. Diese lassen ihren Frust am Personal aus.

+++ Erfurt: Mega-Star kommt in die Stadt – Sänger legt zusätzlichen Tour-Stopp ein +++

„Vollpfosten, Arschlöcher, Affen“

„Ausdrücke, wie Vollpfosten, Arschlöcher, Affen, sind noch harmlos“, berichtet der Mann auf Facebook und empört sich zutiefst darüber, wie den Arbeitskräften umgegangen wird.

-----------------

Top-News aus Erfurt:

-----------------

„Es gibt tatsächlich noch Erwachsene ohne Verstand“, schreibt der Kaufland-Kunde. Umso mehr Respekt hat er vor dem Personal, dass trotz dessen höflich und mit vollem Einsatz arbeite. (lh)