Erfurt: Kinder spielen auf Feldweg – plötzlich schweben sie in Lebensgefahr

Kinder haben auf einem Feldweg bei Erfurt gespielt. Plötzlich haben sie eine lebensgefährlich Entdeckung gemacht. (Symbolbild/Collage)
Kinder haben auf einem Feldweg bei Erfurt gespielt. Plötzlich haben sie eine lebensgefährlich Entdeckung gemacht. (Symbolbild/Collage)
Foto: imago images/imagebroker/Polizei Thüringen/Collage

Unerwarteter Verlauf: Eigentlich wollten die Kinder bei Erfurt nur auf einem Feldweg spielen. Doch plötzlich waren sie in Lebensgefahr.

Grund dafür ist eine Entdeckung, die die Kinder bei Schmira in Erfurt machten.

Erfurt: Kinder entdecken gefährlichen Gegenstand beim Spielen

Demnach spielten die Kinder am Samstag gegen 18 Uhr auf dem Feldweg bei Schmira. Plötzlich fiel ihnen ein Gegenstand im Boden auf. Statt diesen weiter unter die Lupe zu nehmen, machten sie einen Nachbarn darauf aufmerksam.

Und der wiederum rief sofort die Polizei. Denn bei dem Gegenstand handelte es sich um eine Handgranate. Die Beamten sperrten den Fundort weiträumig ab. Der Kampfmittelräumungsdienst rückte an.

--------------------

Mehr Themen aus Thüringen

Hund: Frau in Thüringen verkauft Tier bei ebay – was dann passiert, beschäftigt nun das Gericht

Erfurt: Arzt bestellt Atemschutzmasken – das bereut er nun zutiefst

Hund: Mann geht mit Tier spazieren – wenige Meter neben ihm passiert Schockierendes

-------------------

Fund ist eine amerikanische Handgranate

Die Mitarbeiter der Firma Tauber identifizierten den Gegenstand laut Polizei sogleich als amerikanische Handgranate. Sie war nicht transportfähig, deshalb musste die Handgranate vor Ort gesprengt werden.

Da der Fundort weit genug entfernt von den Anwohnern lag, sei eine Evakuierung nicht notwendig gewesen. Gegen 23 Uhr konnte die Handgranate letztlich kontrolliert gesprengt werden. (abr)