Erfurt: Mann (51) läuft über die Gleise – Straßenbahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen

Ein 51-jähriger Mann ist in Erfurt von einer Straßenbahn erfasst worden. (Symbolbild)
Ein 51-jähriger Mann ist in Erfurt von einer Straßenbahn erfasst worden. (Symbolbild)
Foto: dpa

Erfurt. Ein 51-Jähriger Mann ist am Samstagnachmittag in Erfurt über die Straßenbahnschienen gelaufen. Dabei hatte er wohl übersehen, dass sich gerade eine Straßenbahn näherte. Der Fahrer leitete eine Gefahrenbremsung ein – doch er konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden.

Erfurt: Mann (51) von Straßenbahn erfasst

Der Unfall passierte nahe der Haltestelle Ilversgehofener Platz in Erfurt. Eine Straßenbahn setzte nach einem Stopp ihre Fahrt fort, als plötzlich der Mann auf die Schienen lief.

Trotz Gefahrenbremsung wurde der 51-jährige Fußgänger erfasst und stürzte auf den Kopf. Hierbei verletzte er sich leicht und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

--------------------

Mehr aus Erfurt:

Erfurt: Gruppe chillt trotz Corona im Park – unglaublich, was sich ein Ehepaar DA erlaubt!

AfD Thüringen: Höcke warnt – „Die Partei wird jeden verabschieden, der...“

Erfurt: Geschäfte missachten Corona-Regeln – und kassieren diese Hammer-Strafen

--------------------

Die 20 Fahrgäste in der Straßenbahn blieben zum Glück unverletzt. (fno)