Erfurt wundert sich über Licht-Spektakel am Nachthimmel – „Es bewegt sich alles!!!“

Am Erfurter Nachthimmel beobachten Anwohner erstaunliche Lichter. (Symbolbild)
Am Erfurter Nachthimmel beobachten Anwohner erstaunliche Lichter. (Symbolbild)
Foto: imago

Erfurt. Was ist los am Erfurter Nachthimmel? Mehrere Anwohner in Erfurt haben das Spektakel am Mittwochabend über der Stadt beobachtet und rätseln: Flugzeuge? Satelliten? Sternschnuppen? „Geht schon über Wochen ... Es bewegt sich alles!!!“, berichtet ein Mann bei Facebook.

Helle Lichtpunkte ziehen seit Tagen schon über Thüringen. Das steckt dahinter.

Erfurt: Licht-Spektakel am Himmel – das steckt dahinter

Die kleinen hellen Punkte ziehen sich wie eine Lichterkette über den Himmel über Erfurt. Sie waren in letzter Zeit immer mal wieder zu sehen, denn dahinter steckt ein großes Projekt.

Die Leuchtpunkte sind Satelliten, die für das SpaceX-Projekt „Starlink“ ins All geschossen wurden. Sie sollen unter anderem für ein schnelleres Internet sorgen.

________________

Das ist „Starlink“:

  • geplantes weltumspannendes Satellitennetzwerk
  • soll weltweiten Internetzugang ermöglichen
  • etwa 12.000 Satelliten sollen bis 2027 ins All geschossen werden
  • die Satelliten sollen in einer relativ niedrigen Umlaufbahn fliegen
  • vor allem entlegene Gebiete als auch Ballungszentren sollen besseres Internet bekommen

________________

Da die Satelliten sehr niedrig und eng beieinander fliegen, sind sie recht leicht zu erkennenn. Bei den „Starlink-Objekten“ gilt wie bei anderen Satelliten oder der Internationalen Raumstation ISS auch: Werden sie von der Sonne angestrahlt, leuchten sie am Nachthimmel.

________________

Mehr aus Thüringen:

Coronavirus in Thüringen: 30 Klinik-Mitarbeiter aus Eisenach in Quarantäne

A4: Schock-Bild! Transporter rast in Lkw-Heck – jetzt wird ausgerechnet gegen den Fahrer ermittelt

Thüringen: Neuer Tiefpunkt! So dramatisch steht es um den Thüringer Bier-Konsum

________________

Satelliten leuchten über Erfurt – dann kannst du sie wieder sehen

„Starlink“ ist ein Projekt des US-Unternehmens SpaceX von Tesla-Chef Elon Musk. Seit Mai 2019 wurden hunderte Satelliten ins All geschossen. Insgesamt sind rund 12.000 geplant – sie sollen sich wie ein Netz um die Erde verteilen.

Augen auf! Schon am Donnerstagabend könntest du die Lichterketten wieder am Nachthimmel beobachten. Zwischen 21 und 23.30 Uhr sollen sie zu sehen sein. (fno)