Corona-Protest in Thüringen: Hunderte Menschen demonstrieren gegen „Allmachtswahn der Politiker“

Unter anderem in Erfurt hat es einen Protest gegen die Corona-Regelungen gegeben. Auch in anderen Städten in Thüringen gab es ähnliche Aktionen.
Unter anderem in Erfurt hat es einen Protest gegen die Corona-Regelungen gegeben. Auch in anderen Städten in Thüringen gab es ähnliche Aktionen.
Foto: imago images / Karina Hessland

Erfurt/Weimar/Gera. Hunderte Menschen sind in Thüringen auf die Straße gegangen. Ihr Protest am Samstag richtete sich gegen die Anti-Corona-Maßnahmen und Beschränkungen von Grundrechten.

In Erfurt zogen nach Angaben der Polizei bis zu 200 Menschen durch die Innenstadt zum Domplatz. Hinter der Demonstration steckte laut Stadtverwaltung eine Gruppe aus dem rechten Spektrum.

Thüringen: Polizei Erfurt begleitet Demonstranten

Die Demo sei nicht angemeldet gewesen. Die Polizei begleitete die Teilnehmer und forderte nach Angaben eines Sprechers mit Lautsprecherdurchsagen zur Wahrung eines Mindestabstands auf. Aufgelöst worden sei der Zug durch die Polizei nicht, hieß es von der Landeseinsatzzentrale.

In Gera zogen laut Polizei bis zu 300 Menschen durch die Innenstadt zum Markt. Die Polizei sprach nach einer Stunde einen Platzverweis aus, dem die Teilnehmer nachgekommen seien.

-------------

Mehr aus Thüringen:

-------------

Demos auch in Weimar und Jena

In Weimar versammelten sich laut Polizei etwa 50 Menschen auf dem Theaterplatz. Gefordert wurde ebenfalls die Wiederherstellung von Grundrechten.

Hier gab es Corona-Demos:

  • Erfurt
  • Gera
  • Weimar
  • Jena

Auch in Jena sei es zu einer Versammlung gekommen. (dpa/ck)