Erfurt: Frau will in ihrer Wohnung heizen und trifft eine fatale Entscheidung!

Bei dem Versuch, einen Kachelofen anzufeuern, hat sich eine Frau aus Erfurt schwer verletzt.
Bei dem Versuch, einen Kachelofen anzufeuern, hat sich eine Frau aus Erfurt schwer verletzt.
Foto: imago images

Erfurt. Welche fatale Entscheidung: Eine 28 Jahre alte Frau wollte am Samstag mit ihrem Kachelofen heizen. Doch weil das Material nicht entzünden ließ, griff sie zu Brennspiritus.

Erfurt: Frau entzündet Feuer mit Brennspiritus in eigener Wohnung

Dadurch kam es zu einer explosionsartigen Ausbreitung des Feuers. Die schwer verbrannte 28-Jährige konnte gemeinsam mit einer anwesenden Freundin aus dem Gebäude entkommen. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

-------------

Mehr Nachrichten aus Thüringen

-------------

Die Freundin der Frau erlitt einen Schock. In der Wohnung entstand ein Schaden von rund 25 000 Euro. (dpa/mb)