Erfurt: Dieb steigt durch Hundeklappe ein – krass, was er am Tatort macht!

In Erfurt ist ein Unbekannter von der Polizei geflohen, doch er hat verdächtige Spuren hinterlassen. (Symbolbild)
In Erfurt ist ein Unbekannter von der Polizei geflohen, doch er hat verdächtige Spuren hinterlassen. (Symbolbild)
Foto: imago images / 7aktuell

Erfurt. In Erfurt hat ein Einbrecher sein Unwesen getrieben. Am Tatort hinterließ er merkwürdige Spuren.

Man stelle sich vor: Plötzlich steht ein Fremder in den eigenen vier Wänden und führt sich auf, als sei er hier zu Hause. Das mussten Besitzer eines Ferienhauses im Norden in Erfurt nun erleben. Und dieser Vorfall sorgt darüber hinaus für reichlich Verwunderung.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten die Hausbesitzer den Eindringling auf dem Grundstück entdeckt. Er ergriff sofort die Flucht, doch er hinterließ aufschlussreiche Spuren.

Erfurt: Einbrecher gelangt durch Hundeklappe in Ferienhaus

Die Polizei vermutet, dass der Täter durch die Hundeklappe in das Domizil gelangt war.

Als er schließlich im Haus war, machte er es sich offenbar richtig gemütlich.

-------------

Mehr Nachrichten aus Thüringen

-------------

Verdächtige Spuren am Tatort

Er hat sich wohl schlafen gelegt, ist Duschen gegangen und hat genüsslich Bier getrunken. Außerdem stahl er Bekleidung – ließ jedoch anderes Diebesgut zurück:

Ein Paar Arbeitsschuhe und ein Mountainbike. Beides hatte er zuvor im Bereich des Grenzweges von einem Grundstück gestohlen.

Hinweise um wen es sich bei dem Unbekannten handeln könnte, gibt es laut Polizei aktuell nicht. Die Ermittlungen laufen. (aj)