Erfurt: Großeinsatz! Frau schreit um Hilfe – aber die Polizei kommt zu spät

In Erfurt hat es einen Großeinsatz der Polizei gegeben. Ein Zeuge hatte Hilfeschreie einer Frau gehört. (Symbolbild)
In Erfurt hat es einen Großeinsatz der Polizei gegeben. Ein Zeuge hatte Hilfeschreie einer Frau gehört. (Symbolbild)
Foto: imago images / Karina Hessland

Erfurt. In Erfurt hat ein Mann die Polizei alarmiert. Er hatte am Freitagmittag gesehen, wie eine Frau von einem Balkon in eine Wohnung gezerrt wurde.

Danach habe man Hilfeschreie der Frau gehört, weshalb er einen Notruf absetzte. Nach Angaben der Polizei Erfurt nahmen die Beamten die Lage sehr ernst.

Erfurt: Frau in Wohnung gezerrt? Polizei rückt an!

Deswegen fuhren gleich mehrere Streifenwagen zum angeblichen Tatort in Erfurt. Sie rückten in die betroffene Wohnung ein.

--------------

Mehr Themen aus Erfurt:

--------------

Dort fanden sie allerdings keine verängstigte Frau vor – sondern eine durchnässte. Deren 27-jähriger Freund hatte sich einen Scherz erlaubt: Er hatte sie mit einer Wasserpistole nassgespritzt.

„Da ihr die außerplanmäßige Dusche nicht Recht war, hatte sie ihren Unmut lautstark kundgetan“, schreibt die Polizei Erfurt. Die Beamten rückten dann schmunzelnd wieder ab. (ck)