Erfurt: Pläne für Parkplatz am Rathaus bekannt gegeben – DAS soll hier entstehen

Der Rathaus-Parkplatz in Erfurt könnte sich schon bald erheblich verändern!
Der Rathaus-Parkplatz in Erfurt könnte sich schon bald erheblich verändern!
Foto: imago images / Karina Hessland

Erfurt. Die Stadt Erfurt hat geschichtlich so einiges zu bieten! Viele mittelalterliche Gebäude schmücken die Stadt – die Bewerbung zum Unesco-Welterbe steht an.

Um das Jüdisch-Mittelalterliche Erbe Erfurts zugänglicher machen, plant die Stadt ein neues Ausstellungsgebäude. Das könnte auf dem Rathaus-Parkplatz entstehen.

Erfurt: Erste Pläne für „Welterbezentrum“

Ein „Welterbezentrum“ ist Teil des Managementplans zur Unesco-Bewerbung, den der Stadtrat Erfurt einstimmig beschlossen hat. Der Rathaus-Parkplatz wird dort als möglicher Standort bereits angedeutet, berichtet die Thüringer Allgemeine Zeitung.

+++ Anger Erfurt: Einer der gefährlichsten Plätze in Thüringen? Jetzt wird DIESE Forderung laut +++

Der Parkplatz sei gut geeignet, da er in der Nähe zu vielen anderen authentischen Orten in der Stadt liege, die „den Quartier-Charakter des Jüdischen Erbes betonen“, so Kulturdezernent Tobias Knoblich.

Dazu zählen etwa:

  • die alte Synagoge
  • die Mikwe
  • das Steinerne Haus

Unter dem Parkplatz liegen außerdem Fragmente einer etwas jüngeren Synagoge, die im Welterbezentrum als Bausteine präsentiert werden könnten.

------------------

Mehr Themen:

Sparkasse Thüringen: Angeblich Corona-Mails verschickt – doch dahinter steckt etwas ganz anderes

Thüringen: Rentner bricht bei Corona-Demo wegen seiner Frau in Tränen aus – jetzt darf er endlich wieder zu ihr

DHL: Mann aus Erfurt wartet auf Paket, als DAS passiert – „Nicht auszudenken...“

------------------

Parkplatz als Ausstellungsplatz?

Natürlich würde das „Welterbezentrum“ auf dem rathaus-Parkplatz eine Nutzungs-Einschränkung bedeuten, weiß auch der Dezernent. Deswegen müsse man den Austellungsort noch beraten.

+++ Corona in Thüringen: Kontaktverbot aufgehoben! Trotzdem bleiben DIESE Betriebe geschlossen +++

Derzeit handele es sich noch um eine Idee – sie könnte demnächst dem Stadtrat vorgestellt werden.

Ausführlich berichtet die Thüringer Allgemeine. (fno)