Erfurt: Blowjob in der Bahn – als das Pärchen angesprochen wird, macht es DAS!

Ein Pärchen konnte im Zug nach Erfurt nicht voneinander lassen – und hat deshalb jetzt eine Anzeige am Hals. (Symbolbild)
Ein Pärchen konnte im Zug nach Erfurt nicht voneinander lassen – und hat deshalb jetzt eine Anzeige am Hals. (Symbolbild)
Foto: imago images / Karina Hessland

Erfurt. Ein Pärchen war am Samstag mit dem Zug von Sangerhausen nach Erfurt unterwegs – offenbar schwer verliebt, denn auch im Regionalexpress konnten die beiden Turteltauben nicht voneinander lassen.

Das ging jedoch so weit, dass die Polizei eingeschaltet werden musste.

Erfurt: Frau befriedigt Mann im Zug – Strafanzeige!

Am Samstagabend gegen 20.30 Uhr wurde die Bundespolizei in Erfurt gerufen, weil es in Regionalzug zur Erregung eines öffentlichen Ärgernisses gekommen war.

+++ Erfurt: Ordnungsamt verteilt Knöllchen an Porsche-Falschparker – unfassbar, was dann passiert! „Der Schock sitzt tief“ +++

Die Zugbegleiterin des Regionalexpress hatte ein Pärchen offenbar bei sexuellen Handlungen überrascht. Der Zug befand sich gerade auf der Fahrt von Sangerhausen nach Erfurt, als die 51-jährige Reisende einen 57-Jährigen oral befriedigte.

Trotz mehrfacher Aufforderung, dies zu unterlassen, setzte das Pärchen seine Handlungen fort.

----------------

Mehr aus Thüringen:

----------------

Zugbegleiterin erwischt Pärchen beim Oralsex

In Erfurt beendeten dann Beamten der Bundespolizei die Liebeleien der beiden. Gegen das Pärchen wurde ein Strafverfahren wegen Erregung eines öffentlichen Ärgernisses eingeleitet.

Weil sie außerdem im Zug geraucht und diesen ohne Fahrschein genutzt hatten, bekamen die beidenauch noch Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Bundesnichtraucherschutzgesetz und wegen Erschleichens von Leistungen.