Erfurt: Zollfahnder kontrollieren Kleintransporter – unfassbar, was sie finden

Der Zoll Erfurt hat einen Kleinlaster aus dem Verkehr gezogen und kontrolliert – und ist fündig geworden. (Symbolbild)
Der Zoll Erfurt hat einen Kleinlaster aus dem Verkehr gezogen und kontrolliert – und ist fündig geworden. (Symbolbild)
Foto: imago images / Daniel Schäfer

Erfurt. Die Beamten des Hauptzollamts Erfurt stoßen immer wieder auf überraschende Inhalte. Zuletzt haben die Zollfahnder Erfurt bei der Kontrolle eines Kleintransporters aus der Tschechischen Republik einen erstaunlichen Fund gemacht.

+++ Corona in Thüringen: Feste im Freistaat? Bodo Ramelow mit klarer Ansage – „Es kommt...“ +++

Erfurt: Zoll stoppt LKW und findet DAS

Am Morgen des 11. Juni kontrollierten Beamte des Hauptzollamtes Erfurt am Grenzübergang Reitzenhain einen aus der Tschechischen Republik kommenden Kleintransporter samt Anhänger mit britischer Zulassung.

Der Fahrer des Kleintransporters war laut Polizei auf dem Weg von der Slowakei nach Großbritannien. An Bord des Kleintransporters befanden sich mehrere Kurierdienstsendungen.

+++ Thüringen: 21-Jähriger gerät in Gegenverkehr – ein Toter bei Frontalcrash +++

Auf Nachfrage der Kontrollbeamten gab der Mann an, lediglich vier Stangen Zigaretten sowie 100 Liter Bier geladen zu haben.

Nachdem bereits bei Öffnung eines kleineren Pakets 1.460 Zigaretten zum Vorschein kamen, entschieden sich die Zöllner die gesamte Ladung des Transporters zu kontrollieren – was nicht erfolglos blieb.

+++ Thüringen: Achtung, Betrug! Das Angebot DIESER Dachdecker solltest du nicht annehmen +++

Zigaretten-Schmuggel aufgeflogen

In drei mit Haushaltsfolie umwickelten Pappkartons wurden weitere 20.180 Zigaretten entdeckt.

Um die Schmuggelware zu verstecken, waren diese unter diversen Textilien versteckt.

-----------------------------

Mehr aus Thüringen:

---------------------------------------

Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tabaksteuergesetz eingeleitet und die über 108 Stangen Zigaretten sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Dresden übernommen.