Erfurt: Mann bleibt im Fahrstuhl stecken – was er dann macht, ist einfach nur dumm

Die Rettung aus einem defekten Fahrstuhl hat einem Mann aus Erfurt offensichtlich zu lange gedauert. Die Polizei brachte ihn letztlich ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Die Rettung aus einem defekten Fahrstuhl hat einem Mann aus Erfurt offensichtlich zu lange gedauert. Die Polizei brachte ihn letztlich ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Foto: imago images / Panthermedia

Erfurt. Was für eine Aktion in Erfurt! Am frühen Sonntagmorgen war ein 25-Jähriger in einem Fahrstuhl stecken geblieben. Dann verhielt er sich aber einfach nur dumm...

Erfurt: Mann bleibt im Fahrstuhl stecken und macht einfach nur Dummes

Laut Polizei befand sich der junge Mann gerade in dem Aufzug eines Hochhauses am Juri-Gagarin-Ring in Erfurt, als es dort plötzlich zu einem technischen Defekt kam. Er blieb stecken und alarmierte deshalb die Polizei.

+++ Corona in Thüringen: Jetzt steht der Freistaat vor DIESEM Problem – Ramelow deutlich: „Ich gebe ungern...“ +++

Weil dem 25-Jährigen das Warten auf Hilfe aber offensichtlich zu lange dauerte, entschied er sich kurzerhand, sich selber aus dem Fahrstuhl zu befreien. Dazu öffnete er die Tür mit seinem Handy. Dabei beschädigte der junge Mann die Automatik-Tür allerdings – so dass der Aufzug nicht mehr benutzt werden konnte.

---------------------------------

Mehr News aus Erfurt:

---------------------------------

Der junge Mann war schließlich so aufgebracht, dass er sich aber noch weiter ausließ. Mit mitgebrachten Farbdosen besprühte er umfangreich den Fahrstuhl sowie den Hausflur des Hochhauses.

Polizei schreibt mehrere Anzeigen

Dann traf die Polizei an dem Juri-Gagarin-Ring ein, was den jungen Mann offenbar gar nicht freute. Er attackierte die Beamten mit seinen Farbdosen und musste gefesselt werden.

Die Polizisten stellten fest, dass der 25-Jährige Alkohol getrunken und Drogen genommen hatte. Seinen Rausch schleif er anschließend im Krankenhaus aus. Nun kommen mehrere Anzeigen auf den mutmaßlichen Randalierer zu. (nk)