Erfurt: Rätselhafter Vorfall kurz vor Mitternacht – Mann von Auto angefahren?

Der Mann aus Erfurt wurde ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Der Mann aus Erfurt wurde ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Erfurt. Die Polizei Erfurt versucht derzeit, etwas Licht ins Dunkle zu bringen. Konkret geht es um einen Fall, der sich in der Nacht auf Dienstag abgespielt hat. Oder abgespielt haben soll. Denn klar ist hier kaum etwas...

Nur so viel: Polizisten aus Erfurt haben in der Friedrich-Engels-Straße, auf Höhe der Bushaltestelle Eislebener Straße, einen Mann entdeckt. Er lag hilflos auf dem Boden.

Erfurt: Mann angeblich von Auto angefahren

Der stark angetrunkene 31-Jährige gab gegenüber den Beamten an – so gegen 23.50 Uhr – von einem Auto erfasst worden zu sein. Es soll sich dabei möglichweise um einen grauen oder silberfarbenen VW gehandelt haben.

--------------

Mehr aus Erfurt:

--------------

Der Mann wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei Erfurt konnte vor Ort und in der Nähe kein verdächtiges mögliches Unfallfahrzeug finden.

Polizei Erfurt sucht Zeugen

Zeugen, die den angeblichen Unfall beobachten haben, werden gebeten, sich mit dem Inspektionsdienst Nord (0361/78400) unter Angabe der Vorgangsnummer 141434 in Verbindung zu setzen. (ck)