Erfurt: Angler am Sulzer See unterwegs – dann machen sie traurige Entdeckung: „Wer macht sowas?“

Am Sulzer See in Erfurt kam es zu einer schockierenden Szenerie.
Am Sulzer See in Erfurt kam es zu einer schockierenden Szenerie.
Foto: imago images / Fabian Peikow; Montage Thüringen24

Wer in Erfurt Ruhe in der Natur sucht, fährt gerne zum Sulzer See. So ging es auch zwei Männern, die dort am Wochenende angeln wollten. Doch als sie an dem See bei Erfurt ankamen, bot sich ihnen ein schockierender Anblick.

Erfurt: Angler machen Entdeckung am See

Die Männer aus Erfurt parkten ihr Auto am Samstagabend östlich des Sulzer Sees, um dort ein Angel-Wochenende zu verbringen.

Doch vor Ort traf sie der Schlag: Am Ufer lag ein riesiger Müllhaufen – jemand hatte offenbar seinen Hausstand entsorgt. Der Haufen bestand aus Waschmaschinen, Sofas, Betten, Sesseln, Matratzen, Schränken und anderem Gerümpel.

Trotzdem blieben die Männer am See, schlugen ihr Nachtlager auf.

+++ Hund vor zehn Jahren in Erfurt gefunden – was Jahre später passiert, rührt zu Tränen +++

Erfurt: DAS sagt die Stadt zu der Umweltverschmutzung

In der Nacht zu Sonntag wurde einer der Männer von lauten Geräuschen, die nach noch mehr Schutt klangen, wach. Am nächsten Tag dann die bittere Erkenntnis: der illegale Müllhaufen war noch weiter gewachsen, unter anderem war ein Kühlschrank dazu gekommen.

Die Stadt Erfurt ist gegen derartige Umweltsünden beinahe machtlos. Zwar versuche man, wenn der Sachverhalt aufgenommen wurde, den Täter zu ermitteln. Aber: „In den wenigsten Fällen finden wir konkrete Beweise oder Zeugen“, so die Stadt auf Thüringen24-Anfrage.

-----------------

Das ist Erfurt:

  • wurde 742 erstmals urkundlich erwähnt
  • ist die Landeshauptstadt von Thüringen
  • ist die größte Stadt in Thüringen mit 213.981 Einwohnern
  • hat 53 Stadtteile
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

-------------------

Gelingt es, den Täter zu ausfindig zu machen, müsste er seinen Dreck selbst wieder entsorgen und würde auch bestraft werden. Denn die illegale Müllentsorgung ist eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße von bis zu 100.000 Euro bestraft wird.

------------------------------------

Mehr News aus Erfurt:

Erfurt: Vater findet 11.000 Euro und kontaktiert die Polizei – jetzt könnte ihm DAS blühen

Erfurt: Frau in eigener Wohnung missbraucht – Knast-Urteil für Polizisten!

Corona in Thüringen: Neue Verordnung! DAS gilt ab Donnerstag im Freistaat

--------------------------------------

Dabei gibt es günstigere Alternativen, seinen Hausstand in Erfurt aufzulösen: Jeder Haushalt kann zwei mal im Jahr Sperrmüll zur Entsorgung anmelden, bei dem bis zu 500 Kilo Sperrmüll kostenlos an Ort und Stelle abgeholt wird. Kleinere Gegenstände können dagegen kostenfrei auf einem von drei Werkstoffhöfen in Erfurt abgegeben werden. (vh, kv)