Hotel in Erfurt: Renitentes Pärchen liefert sich Duell mit Polizei – und beleidigt Beamte wegen deren Herkunft

Polizisten in Erfurt mussten sich in einem Hotel einiges anhören... (Symbolbild)
Polizisten in Erfurt mussten sich in einem Hotel einiges anhören... (Symbolbild)
Foto: imago images / Horst Galuschka

Erfurt. Ein Ehepaar hat in Erfurt für Stress gesorgt. Die Mittfünfziger wurden selbst für die Polizei Erfurt zur Herausforderung.

Ein Portier eines Hotels am Theaterplatz in Erfurt alarmierte die Beamten in der Nacht auf Samstag. Vorausgegangen war ein Streit mit einer 54-jährigen Frau und deren 55-jährigen Mann.

Polizei Erfurt mit Einsatz in Hotel

Zunächst konnten die herbeigerufenen Polizisten den Clinch klären, berichtet die Polizei Erfurt am Samstagmorgen. Aber plötzlich legten die beiden Hotelgäste noch einmal nach.

+++ Thüringen: Dieser Promille-Wert toppt alles! Polizisten trauen ihren Augen kaum +++

Vor allem die Frau wurde ausfällig und beleidigte die Beamten, so dass diese ihre Personalien feststellen wollten. Dagegen wehrte sie sich heftig, so dass die Polizisten sie bändigen mussten – was wiederum ihrem Mann nicht gefiel.

Auch er ging die Beamten körperlich an. Die Polizisten mussten ihn fesseln. Das Ehepaar beleidigte die Polizisten aus Erfurt aber nach wie vor – vor allem wegen ihrer ostdeutschen Herkunft.

---------------

Mehr News aus Erfurt:

---------------

Als die Beamten sie entlassen wollten, startete die Frau einen neuen Angriff. Diesmal versuchte sie, eine Beamtin zu beißen und verletzte sie dabei leicht. Daraufhin fesselten die Beamten wiederum die 54-Jährige, was sie mit lautstarken Hilferufen und weiteren Beleidigungen kommentierte.

+++ Corona in Thüringen: Immer mehr Fälle in Weimar – zwei Familien betroffen +++

„Da an eine Deeskalation nun nicht mehr zu denken war, wurde sie in Gewahrsam genommen und zur Ausnüchterung in einer Zelle untergebracht“, schreibt die Polizei Erfurt. Ihr Ehemann musste sich ein anderes Hotel suchen.

Die Polizei Erfurt wirft dem Pärchen folgendes vor:

  • Beleidigung
  • Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
  • Körperverletzung

Die ungebetenen Hotelgäste waren polizeilich bisher noch nicht in Erscheinung getreten. (ck)