Erfurt: Frau entdeckt DAS und ist stinksauer: „Wie oft stand ich schon fassungslos vor....“

Eine Frau hat in Erfurt eine Entdeckung gemacht, die sie wütend werden ließ! (Symbolbild)
Eine Frau hat in Erfurt eine Entdeckung gemacht, die sie wütend werden ließ! (Symbolbild)
Foto: imago images / Panthermedia

Erfurt. Bei diesem Anblick wird eine Frau aus Erfurt richtig sauer!

„Genau DAS, stört mich schon lange!“, lässt sie ihrem Ärger freien Lauf. Sie war wohl kurz zuvor in Erfurt unterwegs gewesen und hatte eine für sie unverständliche Entdeckung gemacht.

Erfurt: Frau bei diesem Anblick „fassungslos“

Es geht um die Grünflächen im Erfurter Stadtteil Wiesenhügel. Eine Spaziergängerin beschwert sich bei Facebook über die Zustände der Wiesen zwischen den Wohnblöcken.

Sie schreibt: „Als regelmäßige 'Kräutersammlerin' geht mir das immer wieder mächtig auf die Nerven. Kaum sind die Pflänzchen dabei sich zu entwickeln und vielleicht auch zu blühen, rücken die Mähtrupps heran. Wie oft, stand ich dann schon fassungslos, vor so einer Wiese!“

+++ Corona in Thüringen: Massive Probleme bei Corona-Warn-App – der Grund ist kurios +++

------------------------

Das ist Erfurt:

  • Landeshauptstadt von Thüringen
  • hat 213.981 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die größte Stadt des Bundeslandes
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücker und Erfurter Dom
  • wurde im Jahr 742 erstmals urkundlich erwähnt
  • besitzt 53 Stadtteile
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

-----------------------------------

Wiesenhügel zu „Wüstenhügel“ verkommen?

Bis vor kurzem sei eine Wiese dort wohl noch wild gewachsen – sehr zur Freude einiger Anwohner, die sich über die Wildblumen, Bienen und Schmetterlinge freuten. „Die Wiese war gerade dabei, sich zu renaturieren“, heißt es. Doch dann der Kahlschlag!

„Nun ist der Wiesenhügel wieder ein Wüstenhügel“, beschreiben Anwohner das trostlose Bild von kurzgemähtem, trockenen Gras – keine Blumen wachsen, keine Insekten fliegen...

Die Enttäuschung sei groß. Kann man die Wiese nicht in ihrem natürlichen Zustand lassen?

------------------

Mehr aus Erfurt:

Erfurt: Besonderes Lokal geplant! Bald soll hier DAS entstehen

Erfurt: Einfach ekelig! Stadt kontrolliert Restaurants – und entdeckt DAS

Hund „Rocky“ nach zehn Jahren wieder zu Hause in Erfurt – Frauchen macht sich Vorwürfe: „Wieso habe ich damals nicht...“

------------------

KoWo: „Mehrheit wünscht sich regelmäßiges Mähen“

Die Kommunale Wohnungsgesellschaft Erfurt (KoWo), die für die Instandhaltung der Grünflächen am Wiesenhügel verantwortlich ist, bekomme deswegen öfter Anfragen oder Feedback – die meisten Anwohner würden aber tatsächlich häufigeres Rasenmähen bevorzugen, wie die KoWo auf Anfrage mitteilt.

Sie erklärt: „Um ein einheitliches Gesamtbild unserer Wohnquartiere zu gewährleisten, haben wir für die Pflege unserer Rasenflächen Fachfirmen gebunden. In den Monaten April bis Oktober werden die Rasenflächen gemäht. Alle ausführenden Firmen sind angehalten, die aktuellen Richtlinien, Gesetzte und Verordnungen einzuhalten.“

So soll es am Wiesenhügel weitergehen

Durch die immer heißer und trockener werdenden Sommermonate würden die Grünflächen aber immer mehr in Mitleidenschaft gezogen werden. Aber es gibt eine gute Nachricht für Naturfreunde!

+++ Thüringen: Sieht dein Garten SO aus? Dann könnte es teuer für dich werden! +++

Um die Grünflächen wieder etwas auf Vordermann zu bringen, werde laut KoWo derzeit überlegt, noch zusätzliche Blumenwiesen mit Bienensaatgut anzulegen. (fno)