Erfurt: Nach fremdenfeindlichem Übergriff in der Stadt – Staatsanwaltschaft hat ...

Nach einem fremdenfeindlichen Übergriff in Erfurt hat die Staatsanwaltschaft keine Haftbefehle erlassen. (Symbolbild)
Nach einem fremdenfeindlichen Übergriff in Erfurt hat die Staatsanwaltschaft keine Haftbefehle erlassen. (Symbolbild)
Foto: imago images/photothek

Erfurt. In Erfurt hat sich in der Nacht ein grausamer Vorfall ereignet. Die Polizei geht von einem fremdenfeindlichen Übergriff aus.

Die bittere Folge des Übergriffs: Zwei Verletzte! Zwölf Personen wurden festgenommen. Doch jetzt kommt raus, dass...

Erfurt: Gruppe geht auf Männer mit Migrationshintergrund los

Drei Männer mit Migrationshintergrund waren laut Polizei in der Nacht in Erfurt unterwegs. Als sie an einem Haus vorbeikamen, das die Polizei der rechten Szene zuordnet, kam es zu einem schrecklichen Vorfall.

Laut Polizei wollten die Männer lediglich an dem Gebäude vorbeilaufen, doch eine Gruppe von zwölf Personen sei sofort auf die Männer losgegangen. Zunächst hätten sie sie verbal attackiert, dann angegriffen. Dabei wurde ein Mann leicht, ein weiterer der dreiköpfigen Gruppe schwer verletzt.

Die Polizei rückte noch in der Nacht aus und konnte 12 Deutsche vorläufig festnehmen. Sie würden hinter Gittern sitzen.

-------------------------

Mehr aus Erfurt:

Erfurt: Unfassbare Szene – Mann wirft großen Stein auf kleines Kind!

Erfurt: Frau entdeckt DAS und ist stinksauer: „Wie oft stand ich schon fassungslos vor....“

Erfurt: Besonderes Lokal geplant! Bald soll hier DAS entstehen

-------------------------

Die Ermittlungen laufen laut Polizei mit Hochdruck. Auch das Landeskriminalamt Thüringen und die Staatsanwaltschaft Erfurt wurden eingeschaltet.

Politikerin verurteilt den Übergriff scharf

Linken-Politikerin Katharina König-Preuss zeigt sich schockiert über den Angriff. „Wenn zehn Deutsche drei Menschen aus rassistischen Motiven angreifen und teils schwer verletzen, handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen gewalttätigen Übergriff, unabhängig davon ob es vorher eine verbale Auseinandersetzung gegeben hat“, macht sie deutlich.

Auch Erfurts Beigeordneter für Sicherheit und Umwelt, Andreas Horn, hat sich zu den Übergriffen geäußert: "Solch eine Tat ist abscheulich und muss mit aller Härte des Gesetzes bestraft werden", macht er deutlich.

Wende am Sonntag: Keine Haftbefehle!

Wie die „Thüringer Allgemeine“ berichtet, hat die Staatsanwaltschaft keine Haftbefehle gegen die 12 Festgenommenen erlassen. Sie sind alle wieder frei.

+++EVAG warnt vor Baustellen – auch Erfurter berichten von erschreckenden Szenen: „Wahnsinn, wirklich!“+++

Erfurt: Erst vor wenigen Wochen kam es zu schlimmem Übergriff

+++Erfurt: Leipziger Platz soll umgestaltet werden – du kannst jetzt mitbestimmen+++

Erst vor wenigen Wochen gab es vor der Thüringer Staatskanzlei in Erfurt einen schockierenden Vorfall. Auch dort wird ein fremdenfeindlicher Übergriff vermutet. Mehr dazu liest du HIER. (abr)