Erfurt: Schwerer Unfall am Krämpfertor – Mann gerät zwischen einfahrende Straßenbahn

Die Polizei Erfurt hat die Unglücksstelle abgesperrt.
Die Polizei Erfurt hat die Unglücksstelle abgesperrt.
Foto: Thüringen24

Erfurt. In Erfurt hat es einen schweren Straßenbahn-Unfall gegeben.

Passiert ist das Ganze um kurz nach 18 Uhr mitten im Zentrum – an der Haltestelle Krämpfertor in Erfurt. Also gleich hinter dem Anger auf dem vielbefahrenen Juri-Gagarin-Ring.

Erfurt: Schwerer Straßenbahn-Unfall am Krämpfertor

Nach ersten Angaben der Polizei Erfurt geriet ein Mann zwischen die Waggons einer einfahrenden Bahn, die in Richtung Ringelberg unterwegs war.

-------------------

Mehr News aus Thüringen:

-------------------

Der 59-Jährige wurde dabei schwer am Oberschenkel verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Wie es zu dem Unglück in Erfurt kommen konnte, blieb zunächst offen.

+++ Erfurt: Bahn kollidiert mit Kleintransporter – Wagen eingeklemmt +++

Die Einsatzkräfte waren im Großeinsatz. Die Polizei Erfurt sperrte die Unfallstelle ab. Sie bittet Zeugen darum, sich beim Inspektionsdienst Nord unter der Nummer 0361/78400 zu melden. (ck)