A4 bei Erfurt: Schlimmer Crash! Fahrer ist gerade mal 16 – auch weitere Details schockieren

Auf der A4 bei Erfurt hat es einen schweren Unfall gegeben. (Symbolbild)
Auf der A4 bei Erfurt hat es einen schweren Unfall gegeben. (Symbolbild)

Schlimmer Unfall auf der A4 bei Erfurt.

In den Morgenstunden des Mittwochs hat es auf der A4 bei Erfurt in Richtung Dresden richtig gekracht. Schockierend: Der Unfallfahrer war gerade einmal 16 Jahre alt. Das war jedoch nicht das einzige Detail, das schockierte. Auch ein Drogentest lieferte ein positives Ergebnis.

A4 bei Erfurt: Junger Mann verliert Kontrolle über seinen Wagen

Gegen kurz nach 1 Uhr am Mittwochmorgen kollidierte der 16-Jährige zwischen den Anschlussstellen Erfurt/West und Erfurt/Ost aus bislang ungeklärter Ursache mit der linken Schutzplanke.

Dadurch verlor er die Kontrolle über den VW Sharan. Das Auto überschlug sich in der Folge mehrfach. Der Insasse wurde schwer verletzt.

Die Autobahn musste für die Unfallaufnahme und die Rettungsmaßnahmen komplett gesperrt werden. Dadurch kam es zu kleineren Stauerscheinungen, wie die Polizei mitteilte.

Kein Führerschein und kein eigenes Auto, dafür Drogen

Schlimm: Der 16-Jährige besaß selbstverständlich keinen Führerschein, um am Steuer eines Autos zu sitzen. Zudem verlief auch ein Drogentest positiv und auch den Wagen hatte er unbefugt genutzt.

---------------------------

Mehr aus Erfurt:

„Zwischen Tüll und Tränen“ (Vox): Braut aus Erfurt bringt ausgerechnet DIESEN Berater mit – „Er hat mich verbaggert“

Erfurt: Logistik-Riese kommt in die Stadt – so viele Arbeitsplätze bringt er mit

Thüringen: Linke wollen Verfassung ändern – DAS soll jetzt Staatsziel werden

---------------------------

Der Gesamtschaden beläuft sich auf 17.000 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen gegen den Fahrer aufgenommen. (dav)