Flughafen Erfurt: Ist das das Ende? „Flughafen notfalls stilllegen“

Steht der Flughafen Erfurt kurz vor dem Aus? (Archivbild)
Steht der Flughafen Erfurt kurz vor dem Aus? (Archivbild)
Foto: imago images / Christoph Worsch / Karina Hessland (Montage: Thüringen24)

Erfurt. Steht der Flughafen Erfurt kurz vor dem Aus? Der Airport wird zu einer immer größeren finanziellen Last.

Rechnungshofpräsident Sebastian Dette stellt den Flughafen Erfurt infrage. „Das Land kann nicht völlig am Bedarf vorbei jährlich Millionenbeträge als Liquiditätshilfe zahlen – und das mit steigender Tendenz“, sagte Dette der Deutschen Presse-Agentur.

Es müsste nach wirtschaftlichen Alternativen zum reinen Charterflugverkehr und damit einer sinnvollen Nutzung des Airports gesucht werden, forderte Thüringens oberster Finanzprüfer.

Image-Film Flughafen Erfurt-Weimar
Airport Erfurt Weimar

Flughafen Erfurt: „Ende mit Schrecken statt einem finanziellen Schrecken ohne Ende“

„Wenn es keine zusätzliche Nutzung gibt, muss man den Flughafen notfalls stilllegen“, sagte Dette. Dann plädiere er für ein „Ende mit Schrecken statt einem finanziellen Schrecken ohne Ende.“

Den täglichen Zuschussbedarf des Landes für Thüringens einzigen internationalen Airport bezifferte Dette auf etwa 40.000 Euro. Grund sei, dass der Flughafen Erfurt überdimensioniert und nicht bedarfsgerecht ausgebaut worden sei.

Derzeit gibt es wöchentlich nur einzelne Flüge von Erfurt in Urlaubsregionen, darunter nach Bulgarien, etwas Frachtverkehr sowie Besichtigungstouren für Besucher. Zudem ist Erfurt, dem Fachleute eine gute technische Infrastruktur bescheinigen, einer der größten deutschen Parkplätze für Flugzeuge, die am Boden bleiben müssen.

Bereits 2019 hatte der Flughafen Erfurt unter der Insolvenz der Fluggesellschaft Germania gelitten, die den Großteil des Verkehrs bestritt. 2018 waren mit Germania knapp 186 000 Passagiere ab Erfurt geflogen - bei insgesamt etwa 263 000 Fluggästen in der Thüringer Landeshauptstadt.

-------------

Das ist der Flughafen Erfurt:

  • offizieller Name: Flughafen Erfurt-Weimar
  • wird von der Flughafen Erfurt GmbH betrieben (gehört zu 95 Prozent Thüringen und zu fünf Prozent der Stadt Erfurt)
  • wurde 1935 eröffnet
  • hat 137 Mitarbeiter (Stand: 2018)
  • ist 324 Hektar groß und verfügt über zwei Terminals
  • im Jahr 2019 wurden 156.326 Fluggäste transportiert und es fanden 9.456 Flüge statt
  • neben dem zivilen Luftverkehr werden gelegentlich auch Militärflüge der Bundeswehr dort abgefertigt

-------------

Flughafen Erfurt: ICE als Alternative

Mit einem deutlichen Anstieg der Passagierzahlen sei wegen der Corona-Krise, aber auch wegen des gestiegenen Umweltbewusstseins vieler Menschen nicht zu rechnen, sagte Dette. Zudem gebe es Alternativen zu einem Abflug in Erfurt. Der Flughafen Leipzig beispielsweise sei mit dem ICE in etwa 40 Minuten von Erfurt aus erreichbar.

Dette zufolge hat der Rechnungshof in den vergangenen Jahren immer wieder auf aus seiner Sicht Fehlentwicklungen beim Ausbau des Flughafens Erfurt in der Landeshauptstadt hingewiesen. Konzepte hätten auf zu optimistischen Prognosen basiert - in den 1990er Jahren sei man sogar von bis zu einer Million Passagieren jährlich ausgegangen. „Gerade teure Infrastruktur muss bedarfsgerecht geplant werden“, sagte der Rechnungshofpräsident.

+++ „Zwischen Tüll und Tränen“ (Vox): Braut aus Erfurt nimmt IHN mit zum Kleid-Kauf – Verkäufer Uwe Herrmann total irritiert +++

Flughafen Erfurt: 2300 Arbeitsplätze in Gefahr

Letztlich habe der Flughaufen-Ausbau einen dreistelligen Millionen-Betrag gekostet. Dette sprach von einem Prestigeobjekt. Er bezeichnete es als „überholte Kirchturmpolitik, dass jedes Bundesland seinen eigenen Flughafen hat“. Hauptgesellschafter der Flughafen GmbH ist das Land Thüringen, die Stadt Erfurt hält einen kleinen Anteil.

------------

Mehr News aus Erfurt:

Erfurt: Badeverbot interessiert offenbar nicht – Polizei löst Zeltlager auf

Zoo Erfurt: Frau kann einfach nicht glauben, was sie sieht – „ Muss man das den Kindern wirklich antun?“

Erfurt: Gruppe feiert illegale Techno-Party – als die Polizei eintrifft, macht sie eine erstaunliche Entdeckung

------------

Vor einigen Tagen hatte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die Schließung einer Reihe von Regionalflughäfen gefordert, darunter auch die des Erfurters. Das hatte zu einer kontroversen Debatte geführt. Auch die Thüringer Grünen können sich eine Schließung vorstellen, die Oppositionsfraktionen CDU und AfD halten dagegen an dem Flughafen Erfurt fest.

+++ Erfurt: Polizei löst Party auf dem Petersberg auf – dann kommt heraus, dass... +++

Nach früheren Angaben des Verkehrsministeriums hängen etwa 2300 Arbeitsplätze direkt oder indirekt am Flughafen Erfurt. (dpa)