Erfurt: Groß-Baustelle vier Tage früher fertig! Doch zwei weitere Sachen überraschen

In Erfurt am Juri-Gagarin-Ring sah es eine Zeit lang so aus.
In Erfurt am Juri-Gagarin-Ring sah es eine Zeit lang so aus.
Foto: imago images / Karina Hessland

Erfurt. Endlich vorbei! In Erfurt ist die Großbaustelle an der Kreuzung Bahnhofstraße/Juri-Gagarin-Ring Geschichte. 40 Tage lang herrschte dort eine Totalsperrung. Am Donnerstagmorgen wurden die Sperrzäune und Schilder abgebaut. Doch zwei Dinge überraschen – positiv und negativ.

Ganze vier Tage früher endete die Bauphase in Erfurt. Das will schon was heißen, sowas passiert wahrlich selten. Was ebenfalls überrascht: Laut der „Thüringer Allgemeine“ wurden die geplanten Kosten von fünf Millionen Euro nicht überschritten.

Erfurt: Witze über BER

„Eine Vorlage für Berlin, sollten wir uns patentieren lassen“, sagte einer der Anwesenden bei der Begegnung am Donnerstag belustigt. Denn der Flughafen Berlin-Brandenburg, kurz BER, sorgt seit Jahren für Schlagzeilen, dass der Öffnungstermin immer wieder verschoben wird und die Kosten explodieren.

Das kann Erfurt also definitiv besser! „Ich bin stolz auf die Truppe. Die haben extra mitgedacht, haben eigene Ideen entwickelt und eingebracht, wie wir im Plan belieben oder sogar noch schneller fertig werden könnten. Nun ist das Wochenende gerettet, denn eigentlich sollte erst nächsten Montag wieder aufgemacht werden“, schwärmt Evag-Chefin Myriam Berg.

+++ Sommerferien-Ende in Thüringen: Hier drohen zum Wochenende Staufallen +++

------------------------

Das ist Erfurt:

  • Landeshauptstadt von Thüringen
  • hat 213.981 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die größte Stadt des Bundeslandes
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücker und Erfurter Dom
  • wurde im Jahr 742 erstmals urkundlich erwähnt
  • besitzt 53 Stadtteile
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

-----------------------------------

Dennoch gibt es zwei Sachen, die negativ aufstoßen. Laut der „Thüringer Allgemeine“ haben sich die Fußgänger in Erfurt während der Bauphase ziemlich danebenbenommen. Die hielten sich nämlich nicht an die Sperrschilder und liefen munter über gesperrte Flächen.

-------------

Mehr News aus Erfurt:

Erfurt: Promi-Sternchen in der Stadt gesichtet! Was macht SIE bloß in Thüringen?

Thüringer Zoopark Erfurt enthüllt Namen von Elefanten-Baby – er lautet...

Erfurt: Sensation im ÖPNV! Dieser Bus kann sogar...

-------------

Berg habe sogar einige angesprochen. „Ich bin auf viel Ignoranz getroffen.“ Bis auf ein paar Menschen, die stolperten, ist aber nichts passiert.

+++ Erfurt: Brennpunkt im Norden – doch DAS denken die Bewohner wirklich über ihr Viertel! +++

Welche nächste große Baustelle in den Herbstferien in Erfurt ansteht, erfährst du bei der „Thüringer Allgemeine“. (ldi)