Erfurt: Brutale Attacke in Tabledance-Bar – Männer treten Türsteher ins Krankenhaus!

Für einen Türsteher eine Tabledance-Bar in Erfurt endete die Nacht im Krankenhaus. Er wurde zum Opfer zweier brutaler Schläger. (Symbolbild)
Für einen Türsteher eine Tabledance-Bar in Erfurt endete die Nacht im Krankenhaus. Er wurde zum Opfer zweier brutaler Schläger. (Symbolbild)
Foto: imago images / ActionPictures

Erfurt. Diese brutale Tat schockiert ganz Erfurt!

Am frühen Freitagmorgen ist in einer Bar am Theaterplatz in Erfurt ein zunächst verbaler Streit völlig aus dem Ruder gelaufen. Laut „MDR Thüringen“ handelt es sich um eine Tabledance-Bar.

Erfurt: Mann geht zu Boden – dann wird's brutal

Die „Thüringer Allgemeine“ schreibt, dass sich zwei Männer mit einem Security-Mitarbeiter in der Bar aus bislang unbekannten Gründen gestritten haben. Nach einem oder mehreren Schlägen ging der Türsteher zu Boden.

----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

----------------------

Dann kam es zur brutalen Tat: Anstatt von dem Mann abzulassen, sollen die Täter ihm mehrfach gegen den Kopf getreten haben. Dabei erlitt der Security-Mann schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen. Er kam ins Klinikum und war zunächst nicht vernehmbar.

Polizei Erfurt fahndet nach zweitem Verdächtigen

Die Polizei Erfurt konnte einen Tatverdächtigen stellen, berichtet die „Thüringer Allgemeine“. Von dem anderen Angreifer fehlt jede Spur. Nähere Angaben gab es zunächst nicht. (red)