Erfurt: Frau auf Parkplatz vor ihrem Büro unterwegs – dort erlebt sie einen echten Albtraum

Ein Mann hat in Erfurt eine Frau überfallen. Später wurde er in Braunschweig von der Polizei festgenommen! (Symbolbild)
Ein Mann hat in Erfurt eine Frau überfallen. Später wurde er in Braunschweig von der Polizei festgenommen! (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Erfurt. Ein maskierter Mann hat in Erfurt eine Frau überfallen und sie mit einem Messer verletzt.

Anschließend flüchtete der Täter aus Erfurt. Etwa 220 Kilometer weit kam er – dann wurde er geschnappt. Erschreckend, was sich dann herausstellte!

Erfurt: Maskierter Mann überfallt Frau mit Messer

Der Mann hatte der 45-jährigen Frau am Montagmittag auf einem Parkplatz vor ihrer Arbeitsstätte in Erfurt aufgelauert und dann überfallen.

Er verletzte die Frau mit mehreren Messerschnitten im Gesicht und flüchtete anschließend mit einem Auto. Die 45-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

+++ Wetter in Thüringen: Regen und Gewitter – doch zum Wochenende gibt's eine Überraschung +++

Als Tatverdächtiger gilt ihr 42-jähriger Ex-Partner. Mit Hochdruck wurde nach dem Mann bundesweit gefahndet. In der Nacht zu Dienstag konnte die Polizei bereits zuschlagen!

------------------

Mehr Themen:

------------------

Flüchtiger Täter geschnappt – dann kommt heraus, dass...

In Braunschweig (Niedersachsen), rund 220 Kilometer von Erfurt entfernt, wurde der Tatverdächtige schließlich durch Spezialkräfte festgenommen.

+++ Corona in Thüringen: Studierendenwerk zieht bittere Bilanz – „Damit wird...“ +++

Die Kripo ermittelt nun wegen schwerer Körperverletzung. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich offenbar um einen vom Dienst suspendierten Thüringer Polizeibeamten.

Weitere Angaben zum Sachverhalt konnten aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht gemacht werden. (fno)