Hund: Wenn du HIER in Erfurt mit deinem Vierbeiner unterwegs bist, musst du richtig aufpassen

Ein Hund hat am Petersberg in Erfurt eine gefährliche Entdeckung gemacht.
Ein Hund hat am Petersberg in Erfurt eine gefährliche Entdeckung gemacht.
Foto: Privat

Erfurt. Mit einem riesigen Schrecken sind Silvia K. - und vermutlich auch ihr Hund Chester - von der Spazierrunde am Petersberg am Mittwoch heimgekehrt. Gleich zweimal entdeckte die 48-jährige Halterin auf der beliebten Spazierroute in Erfurt Köder.

Hund verschluckt beinahe gefährliche Leckerei am Petesberg

Die Knackwurst, versehen mit rostigen Nägel, war auf dem Weg durch die Kleingärten Richtung Gutenberggymnasium ausgelegt worden. Ehe sich Silvia versah, hatte ihr Labrador-Mischling Chester die vermeintliche Leckerei schon im Maul. Zum Glück bemerkt sie sofort, dass etwas nicht mit rechten Dingen zu geht.

Auf Kommando spuckt Chester die tödliche Gefahr direkt wieder aus. Doch damit nicht genug: Bei einer weiteren Runde um 17 Uhr entdeckt sie zwei weitere Stücken gespickt mit Nägeln.

„Das ist eine bodenlose Frechheit!“, beschwert sich eine Verwandte von Silvia und macht den Fall bei Facebook öffentlicht. Ihr Ziel: Andere Halter vor einem möglichen Hundehasser zu warnen und die Sinne vor weiteren Ködern zu schärfen.

___________

Mehr Themen:

Tiere müssen qualvoll sterben – „Wer hat meine Hunde ertränkt?“

Schreckliches Video aus Thüringen aufgetaucht – es zeigt, wie Kinder...

Hund „Rocky“ nach zehn Jahren wieder zu Hause in Erfurt – Frauchen macht sich Vorwürfe: „Wieso habe ich damals nicht...“

___________

Kripo Erfurt hat die Ermittlungen aufgenommen

„Es muss wohl schon mehrfach was auf dem Petersberg gefunden worden sein, allerdings nicht von ihr selbst“, schildert die Verwandte. Die Hundehalterin habe direkt Anzeige bei der Polizei erstattet.

Die Kripo Erfurt hat die weiteren Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. (mb)