Erfurt: Zuwachs in der Innenstadt! SIE warten jetzt auf dich

Auf dem Theaterplatz in Erfurt stehen jetzt...
Auf dem Theaterplatz in Erfurt stehen jetzt...
Foto: dpa/Bodo Schackow

Erfurt. In der Innenstadt in Erfurt hat es Zuwachs gegeben!

Vor allem für Kinder gibt es jetzt noch mehr zu gucken, denn die Kika-Familie ist wieder etwas größer geworden. Auf dem Theaterplatz in Erfurt warten jetzt SIE auf dich!

Erfurt: Neue Kika-Figuren aufgestellt – SIE stehen jetzt vorm Theater

„Kreuzspinne und Kreuzschnabel“ würde „Herr Fuchs“ wohl sagen. Am Montag ist er zusammen mit seiner Freundin „Frau Elster“ vom Märchenwald auf den Erfurter Theaterplatz gezogen. Die beiden Kinderfernseh-Figuren können künftig an der Wasserachse vor dem Theater besucht werden und geben sich dort sehr musikalisch.

+++ Thüringen: Dieser Mann läuft in Feuerwehr-Montur von Hamburg nach Sömmerda – und das hat einen ernsten Hintergrund +++

Während Frau Elster ein Liedchen trällert, wird sie von Herrn Fuchs auf der Violine begleitet – und sie streiten sich nicht einmal dabei. Markenzeichen der Kinderserie waren die ständigen Kabbeleien zwischen den beiden Figuren, die sich jedoch nach einem Zank stets schnell wieder vertrugen.

Herr Fuchs und Frau Elster gehörten neben Pittiplatsch und Schnatterinchen zu den Stars des Abendgrußes vom Sandmännchen.

Diese Kika-Figuren sind außerdem in Erfurt zu finden:

  • Bernd das Brot (neben dem Rathaus)
  • Sandmännchen (Kreuzgasse, hinter der Krämerbrücke)
  • Pittiplatsch (auf der Rathausbrücke)
  • Kikaninchen (Spielplatz an der Krämerbrücke)
  • Moppi und Schnatterinchen (Gotthardtstraße, hinter der Krämerbrücke)
  • Tigerente (Fischmarkt/Schlösserstraße)
  • Tabaluga (Hirschgarten)
  • Maus und Elefant (Anger)
  • Käpt’n Blaubär und Hein Blöd (Gera, Junkersand)
  • Rabe Rudi und der sprechende Koffer (Flughafen)
  • Goldener Spatz (Einkaufszentrum F1/CineStar)

------------------------

Mehr aus Erfurt:

------------------------

Werbung für Medienstandort Erfurt

Das Top Magazin Thüringen übernahm laut Stadtverwaltung Erfurt das Sponsoring von Herrn Fuchs. Frau Elster entstand durch die Unterstützung der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG). Mit der künstlerischen Umsetzung der Figuren wurde der Erfurter Metallgestalter Thomas Lindner beauftragt. Das neue Figurenensemble schuf er – wie zuletzt auch Schnatterinchen und Moppi – gemeinsam mit der Erfurter Bildhauerin Melanie Fieger.

+++ „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: ER ist endlich wieder zurück am Set – „Hab ihn vermisst“ +++

Der Kinderkanal will mit den Figuren in der Innenstadt für den Medienstandort Erfurt werben. (fno)