Erfurt: Frau entdeckt riesiges Insekt –„Haltet es fern von mir!“

In Erfurt entdeckt eine Frau ein Insekt, das man eigentlich nie sieht. (Symbolbild)
In Erfurt entdeckt eine Frau ein Insekt, das man eigentlich nie sieht. (Symbolbild)
Foto: imago images / photothek / imagebroker (Montage: Thüringen24)

Erfurt. In Erfurt macht eine Frau ein Foto eines riesigen Insekts und stellt es online. Sie ist ratlos und hat keine Ahnung, was für ein Tier es ist und wo es herkommt. Mit dem Bild sorgt sie für Schrecken, aber auch Bewunderung.

Diana postet in der öffentlichen Facebook-Gruppe „Unser Erfurtׅ“ zwei Fotos des Insekts. Es sieht aus wie eine Kreuzung aus einem Schmetterling und des Pokemons Pinsir. Es ist ebenfalls braun, hat am Kopf zwei lange Krallen oder Fühler.

+++ Erfurt wagt Verkehrsexperiment – es betrifft alle Verkehrsteilnehmer +++

Erfurt: Des Rätsels Lösung

Dennoch hat es Flügel und sieht flauschig aus. Mit dem Foto ruft die Frau aus Erfurt die Ängste von Insekten-Hasser hervor. Eine Nutzerin schreibt: „Was auch immer es ist, haltet es fern von mir!!!!“ Ein weiterer Kommentar: „Oh Gott. Sorry, ich finde Schmetterlinge super ekelhaft und reagiere da so panisch wie andere auf Bienen. Dieser Kerl sprengt alles für mich!“

Andere hingegen feien das seltsame Aussehen des Insektes. Hier einige Kommentare:

  • „Darf ich es streicheln? Es sieht so flauschig aus.“
  • Wunderschöne Tiere.“
  • Alter verFALTER, was ein riesen Geschöpf.“
  • Voll schön und doch voll gruselig.“
  • Ich find die soooooo toll.“

Doch was für ein Tier ist es, das die Diana aus Erfurt entdeckt hat? Antwort: Ein Pappelschwärmer! Noch nie gehört oder auch gesehen? Kein Wunder. Denn dieses Tier ist eigentlich nur nachts unterwegs.

Dieses Insekt hat eine Flügelspannweite von 72 bis 92 Millimetern. Der Pappelschwärmer gehört somit zu den größeren Faltern in Mitteleuropa. Auf seinem Hinterflügel ist ein roter Fleck, bei Gefahr zeigt er ihn deutlich.

Erfurt: In dieser Zeit ist das Tier unterwegs

Das Geschlecht lässt sich ausschließlich an der Fühlerform feststellen: Die Männchen haben behaarte, die Weibchen unbehaarte Fühler. Den Namen Pappelschwärmer hat das Tier dadurch bekommen, dass es seine Eier an Pappel ablegt. Die Raupen ernähren sich davon.

----------

Mehr News aus Erfurt:

Erfurt und Weimar bleiben auf Müll sitzen – Tonnen werden nicht geleert

Hund in Erfurt: Besitzerin findet „Rocky“ nach 10 Jahren wieder – nächster Schicksalsschlag!

Erfurt: Irre Aufnahmen! 17-Jährigem gelingen DIESE Schnappschüsse der Stadt

----------

Es lebt vorwiegend in Europa und dem Nahen Osten in feuchten Wäldern. Von Mai bis Juli fliegt das Tier. Bei günstigen Klima-Bedingungen aber auch von August bis September.

Das Gute für alle, die den Pappelschwärmer in Erfurt entdecken: Er ist völlig harmlos. (ldi)

Ebefalls interessant: Die Stadt Erfurt „traut sich“ und feiert das „Altstadtherbst“.Doch eine Corona-Regel ärgert die Erfurter gewaltig. Hier liest du mehr <<<