„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Fans sauer wegen dieser Entwicklung – „könnte nach hinten losgehen“

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Die Fans sind traurig – wären diese beiden nicht das Traumpaar schlechthin gewesen?
„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Die Fans sind traurig – wären diese beiden nicht das Traumpaar schlechthin gewesen?
Foto: imago images / Steve Bauerschmidt

Erfurt. Für die Fans von „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ stellt sich schon lange eine Frage: Wann bekommt Bährchen endlich sein verdientes Happy End in der Liebe? Und dann, ja dann kam Helmi und machte den Fans Hoffnung. Doch nun gibt es einen Wendepunkt, der für Unmit bei den Fans sorgt.

Die Fans sind traurig über die Entwicklung zwischen Elias (Bährchen) und Helmi. Aus ihnen hätte doch DAS „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“-Traumpaar werden können, oder?

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Traumpaar gefunden – oder doch nicht?

Die hübsche Helmi, Schwester von Assistenzarzt Mikko Rantala, hatte Elias gleich bei der ersten Begegnung bei „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ den Kopf verdreht. Und auch nach anfänglichen Schüchternheiten hatte Elias sich schließlich doch getraut, und Helmi zu einem Date eingeladen.

Die (meisten) Fans waren begeistert, Helmi und Bährchen wären doch das perfekte Pärchen, weil sich Gegensätze ja nun mal anziehen würden. Doch in der vergangenen Folge wurden die Fans enttäuscht.

--------------------------------------------------

Das ist „In aller Freundschaft“:

  • Läuft seit 1998 im ARD-Fernsehen
  • Erzählt die Geschichte des fiktiven Krankenhauses „Sachsenklinik“
  • Wurde 2014 mit dem Bambi ausgezeichnet
  • Bisher 23 Staffeln und knapp 900 Episoden ausgestrahlt
  • Drei weitere Staffeln bereits in Planung
  • Es gibt zwei weitere Ableger der Serie: „In aller Freundschaft“ - Die jungen Ärzte (2015) und „In aller Freundschaft“ - Die Krankenschwestern (2018)

-----------------------------------------------------

Helmi will ihren Rückflug nach Finnland verschieben, um länger bei Elias in Erfurt bleiben zu können. Aber Elias bittet sie um ein Gespräch und sagt: „Ich denke, du solltest in den Flieger steigen“.

+++ „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Fans wegen DIESER Szene schockiert! „Jetzt bin ich raus“ +++

„Ich muss ehrlich sagen, dass ich es schade finde, dass Elias sie gehen lässt“, schreibt eine Frau auf der Facebook-Seite der Serie. Und sie ist nicht die Einzige, die das so sieht:

  • „Fande Helmi und Elias wären ein schönes Paar gewesen“
  • „Helmi soll nicht gehen!! Sie ist so toll/süß“
  • „Die Chemie bei Elias und Helmi hat gestimmt. Schade, dass es nur ein kurze Zwischenepisode war“
  • „es bleibt sicher spannend mit Bärchen“
  • „vielleicht gibt es ja einen Comeback?“

Musste Helmi etwa gehen, um Platz zu machen für eine andere Frau?

Fan: „Schuss könnte nach hinten losgehen“

Elias Flirt mit Helmi sei wohl „nur ein kurze Zwischenepisode, um die Spannung für Elimafans (Elias und Emma-Fans) zu steigern“, analysiert ein Fan.

-------------------------

Mehr zu „In aller Freundschaft“:

-------------------------

Stimmt! Da war ja auch Assistenzärztin Emma, die eine Auge auf Bährchen geworfen hat. Und auch wenn sich viele Fans eine Liebe zwischen Emma und Elias wünschen, ein Zuschauer ist sich sicher: „Sollte ernsthaft ein Paar Elias und Emma geplant sein, könnte der Schuss nach hinten losgehen. [...] Lehrer (Elias) und kindlich-naive, strebsame Schülerin (Emma) – für mich hat diese Paarung keinerlei Reiz.“

+++ „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Fans streiten – wer ist die Richtige für Dr. Bähr? +++

Warten wir's ab! Auf jeden Fall bleibt weiter spannend bei „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“.

Die „Mutter-Serie“ „In aller Freundschaft“ hat übrigens in der kommenden Woche Sendepause. Wie du die Serie aber dennoch weitergucken kannst, erfährst du hier >>>. (fno)