Erfurt testet neue Verkehrsstrategie – doch eine Sache sorgt bei Bürgern für Unverständnis

In der Talstraße in Erfurt soll sich die Verkehrsführung für Autofahrer ändern! (Symbolbild)
In der Talstraße in Erfurt soll sich die Verkehrsführung für Autofahrer ändern! (Symbolbild)
Foto: imago images / Rüdiger Wölk

Erfurt. Die Stadt Erfurt hat ein Verkehrsexperiment gestartet. In der Talstraße im Norden der Stadt soll der Verkehr neu geregelt und „mehr Raum für Fußgänger und Radfahrer geschaffen werden“. So die Theorie.

Doch einige Anwohner in Erfurt sind skeptisch. Vor allem eine Sache beschäftigt die Erfurter!

Erfurt: Hier wird der Verkehr neu geregelt

Der Autoverkehr in der Talstraße läuft zwischen Nordstraße und Nettelbeckufer zurzeit zweispurig. Parkende Fahrzeuge dürfen auf dem Gehweg stehen. Das soll sich nun ändern: In Zukunft soll es dort einen breiteren Fahrstreifen für die Autos geben, parkende Fahrzeuge dürfen zukünftig nur noch auf der Hälfte des Gehwegs stehen.

+++ Erfurt: Beliebte Kult-Kneipe steht vor dem Aus – Besitzer macht Stadt schwere Vorwürfe +++

Das soll die Verkehrssituation für Radfahrer und Fußgänger verbessern und vor allem sicherer machen, so der Plan (wir berichteten.)

Anwohner sind jedoch skeptisch. Viele befürchten nun lange Staus und noch dichteren Verkehr an einer ohnehin schon engen Verkehrsstelle.

Einige Reaktionen:

  • „Rückstau bis Schmittstädter Knoten wird kommen.“
  • „Freue mich jetzt schon auf den Rückstau. Die engste Stelle wird noch enger gemacht.“
  • „Das wird im Feierabendverkehr ein Spass. Stau bis zum Bahnhof.“
  • „Ggf. wäre ja auch ein uneingeschränktes Halteverbot [...] eine bessere Alternative.“
  • „Eine Straße, welche eh schon am Platzen ist, weiter künstlich zu verkleinern, halte ich für den falschen Weg.“

---------------------

Mehr aus Erfurt:

Erfurt: Frau fährt nachts durch die Stadt – als sie DAS sieht, steht sie vor einem Rätsel

Erfurt: „Dem Tod mehrfach die Stirn geboten“ – Simon (14) ist ein echter Kämpfer!

Erfurt: Irre! DIESE Sammlung ist die älteste der Welt

---------------------

Noch mehr Stau? Erfurter in Sorge

Die größte Sorge bereitet den Anwohnern aber tatsächlich die Frage, ob bei dem vorhergesagten Stau denn ein Rettungswagen noch genug Platz hätte. Oder ob dieser, wenn die Fahrbahn nun verkleinert werde, bei Stau nicht mehr durchkäme.

+++ Corona in Thüringen: Nach Corona-Ausbruch in Wohnstätte – erster Landkreis verschärft Kontaktbeschränkungen +++

Ob sich die Verkehrssicherheit durch das Experiment also nun erhöht, wird sich in den nächsten sechs Monaten zeigen. So lange wird der Verkehr in der Talstraße nun genau beobachtet. Am Montag wurden entsprechende Hinweisschilder aufgestellt. (fno)