„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Schauspieler zeigt: DAS passiert, wenn die Kameras aus sind

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Die Schauspieler geben einen Einblick hinter die Kulissen. (Symbolbild)
„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Die Schauspieler geben einen Einblick hinter die Kulissen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Steve Bauerschmidt

Erfurt. Wenn man im Fernsehen „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ schaut, läuft in der Sendung alles wie geplant. Jeder Akt ist abgesprochen und die Schauspieler vor der Kamera befolgen genau die Anweisungen des Regisseurs am Set.

Was jedoch hinter den Kulissen passiert, sieht ganz anders aus. Du wirst nicht glauben, was die Schauspieler tun, wenn die Kameras aus sind.

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Schauspieler zeigen, was sie hinter den Kulissen machen

Aus „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ kennt man die Schauspieler nur so, wie sie sich in ihren Rollen zeigen: Humorvoll, lustig oder auch ernst. Aber wenn sie nicht am Set stehen und die Kameras aus sind, lassen auch sie auch mal ihr anderes Ich heraus.

+++ „In aller Freundschaft“-Team trauert um Kollegin: „Sie war von Anbeginn dabei“ +++

Mikko Rantala alias Luan Gummich zeigt bei Instagram, was die Schauspieler jenseits des Sets machen. In kurzen Videoclips sieht man ihn zum Beispiel mit einem Kinderfahrrad im Kreis fahren, während ein anderer einen Wagen hinterherschiebt. Dazu zieht Luan komische Grimassen.

In einem anderen Clip fährt er dann mit einem Hubwagen und einer aufgesetzten Pylone auf dem Kopf durch die Halle. Dazu hat er einen ernsten Blick aufgesetzt und schreibt scherzhaft: „Sicherheitsbeauftragter“. Selbst passende Musik hat er dazu eingespielt.

In einem wieder anderen Clip hat Rebecca Krieger alias Milena Straube ihre Arme vor ihrem Körper verschränkt, schaut mit ernstem Blick in die Kamera und wird auf einer Fasskarre bis vor die Kameralinse geschoben. Wieder ist ernste Musik einspielt. Die Schauspieler nennen die Handlung „Das Schweigen der Ärzte“. >> Hier geht's zur Insta-Story mit den Videos!

---------------------

Ähnliche Artikel:

---------------------

Schauspieler drehen lustige Szenen

Dann kommt „the last panda bear“, eine Handpuppe, ins Spiel: Der kleine Pandabär ist alleine im Bild zu sehen und macht sich darüber lustig, dass gerade ein Dreh stattfindet. In der Folge liegt Obst auf einem Tisch vor ihm, woraufhin er sich darüber aufregt, dass am Set gegessen wird.

Die Schauspieler spielen die Handlung mit dem Pandabär tatsächlich ernsthaft. Eine Szene, bei der der Pandabär Kopfschmerzen hat, drehen sie gleich mehrmals und tun wohl so, als wenn diese wirklich zu dem Dreh von „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ gehören würde. Immer wieder ist Gelächter zu hören.

+++ „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Fans aufgebracht – diese Idee der Macher passt ihnen gar nicht +++

Luan Gummich zeigt in seinen Instagram-Clips, dass nach einem erfolgreichen Arbeitstag oder in den Drehpausen auch Spaß dazu gehört – durchaus sympathisch, wie wir finden.