Erfurt: Pöbeleien und Lärm im Venedig – „Gehen abends nicht mehr vor die Tür“

Erfurt: Im Venedig klagen Anwohner über zunehmenden Lärm und Pöbeleien. (Symbolbild)
Erfurt: Im Venedig klagen Anwohner über zunehmenden Lärm und Pöbeleien. (Symbolbild)
Foto: imago images / Bild13

Erfurt. Das Venedig in Erfurt ist für Feiernde ein beliebter Ort; für Anwohner ist das Gelände hingegen zu einer No-go-Area geworden. Schließlich soll es dort immer wieder zu Pöbeleien und Lärm kommen.

Mittlerweile haben es die Anwohner satt, denn sie berichten: „Wir gehen abends nicht mehr vor die Tür.“

Erfurt: Pöbeleien und Lärm im Venedig verängstigen Anwohner

Eigentlich ist das Venedig in Erfurt ein idyllischer Ort, der Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt. Doch besonders seit dem Sommer ist das Gebiet den Anwohner ein Dorn im Auge. Darüber berichtet die Zeitung „Thüringer Allgemeine“.

+++ Erfurt: Familienvater verzweifelt an neuem Schild – „Warum?“ +++

Sie klagen über Gruppen alkoholisierter Jugendlicher, die abends nicht nur laute Musik spielen, sondern die Anwohner sogar anpöbeln. Ein 71-jähriger Mann sagt: „Meine Frau sitzt im Rollstuhl. Wir gehen abends, anders als früher, nicht mehr vor die Tür.“

Denn im Venedig eskalierte das Verhalten Feiernder bereits. Die Aggressivität habe zugenommen, heißt es. So soll eine 70-jährige Anwohnerin sogar bespuckt worden sein, als sie sich über den Lärm beschwerte.

------------------------

Mehr News aus Erfurt:

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Fans aufgebracht – DIESE Idee der Macher passt ihnen gar nicht

Im Zug von Erfurt nach Sömmerda: Mann fragt nach Zigaretten – dann wird es plötzlich bedrohlich

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Schauspieler zeigt: DAS passiert, wenn die Kameras aus sind

------------------------

Anwohner setzen sich zur Wehr

Aber nicht nur Senioren, sondern auch andere Anwohner, klagen über die Pöbeleien und den Lärm im Venedig. Auch Drohungen soll es bereits öfters gegeben haben.

Weil die Polizei und das Ordnungsamt nicht regelmäßig genug präsent seien, haben die Anwohner eine Bürgerinitiative gegründet. Damit sagen die Anwohner unruhestiftenden Gruppen nun den Kampf an.

------------------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • ist die Landeshauptstadt von Thüringen
  • ist mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt in Thüringen
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • besteht aus 53 Stadtteilen
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

------------------------

So wandten sie sich bereits an den Stadtverantwortlichen. Andreas Horn, Beigeordneter für Sicherheit und Umwelt reagierte auf die Beschwerde der Anwohner und sagte, man wolle den Vorstand der Bürgerinitiative zu einem Gespräch einladen.

Ihm sei die problematische Situation im Venedig bekannt. Tatsächlich habe es noch nie so viele Beschwerden wie in diesem Jahr gegeben. Horn hofft, dass sich da im kommenden Jahr einiges entspanne, wie die „Thüringer Allgemeine“ schreibt. (nk)