Erfurt: Großbaustelle! Dieses Viertel wirst du bald nicht mehr wiedererkennen

In Erfurt stehen Veränderungen an.
In Erfurt stehen Veränderungen an.
Foto: AOC Immobilien AG

Dass am Peter-Vischer-Weg einige Veränderungen bevorstehen, ist bereits seit rund zwei Monaten bekannt. Nun sind die Pläne der Aoc Immobilien AG veröffentlicht worden: Erfurt-Daberstedt bekommt ein Mega-Bauprojekt.

154 neue Wohnungen will der Projektentwicker Aoc in Erfurt bis 2023 bauen. Darunter sollen sich auch Sozialwohnungen befinden. Neben Wohnraum sollen auch eine Tiefgarage und eine Kita entstehen.

Erfurt: Immobilien-Vorstand verspricht bezahlbaren Wohnraum

In einer Pressemitteilung stellte Aoc Immobilien das Wohnprojekt vor. Auf 12.600 Quadratmetern entsteht neue Mietfläche in Zwei-, Drei-, und Vier-Zimmerwohnungen. Insgesamt 154 neue Mieteinheiten werden entstehen, von denen einige auch Sozialwohnungen sein werden.

„Indem wir nicht nur neuen, sondern auch bezahlbaren Wohnraum anbieten, kommen wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung nach“, betont Aoc-Vorstand Till Schwerdtfeger. „Des Weiteren erreichen wir so eine vielfältige und sozial ausgewogene Mischung im Quartier.“ Baubeginn ist für das erste Quartal 2021 geplant, bis 2023 soll das Projekt in Daberstedt bereits fertiggestellt sein.

+++ „Sendung mit der Maus“ (ARD) im Helios Klinikum Erfurt – DIESE Helfer sorgen für Staunen +++

Einen Teil der vorhandenen Bausubstanz will die Aoc dabei nutzen. Etwa das achtstöckige Burogebäude: Es soll revitalisiert werden und zukünftig Wohnungen beherbergen. Das neu aufgesetzte Obergeschoss besteche „mit bester Aussicht über die Stadt samt Domblick“. Neben dem Umbau des Bürogebäudes entsteht aber auch Neues in Daberstedt: Insgesamt sechs Neubauten mit mehreren Etagen sind in der Planung.

Wohnungen, Gewerbe, Kita und Tiefgarage

Neben Wohnungen sollen auch Gewerbeflächen, Tiefgarage und eine Kita einziehen. Für letztere ist beispielsweise das Erdgeschoss des vorhandenen Hochhauses vorgesehen. Dazu gehören noch 650 Quadratmeter Außenfläche. Ein Vorvertrag mit dem Betreiber sei bereits geschlossen, so die Aoc. Laut „Thüringer Allgemeiner“ soll es sich dabei um das Deutsche Rote Kreuz Erfurt handeln.

Rund 1.600 Quadratmeter der Umbauten sind für die gewerbliche Nutzung vorgesehen. In der Tiefgarage sollen 163 Autos Platz finden. 29 Stellplätze sind im Außenbereich geplant.

-------------------------

Mehr aus Erfurt:

Erfurt: Gänsehautmoment am Klinikum! Corona-Patientin kann wieder nach Hause – es ist ein kleines Wunder

Erfurt: Pöbeleien und Lärm im Venedig – „Gehen abends nicht mehr vor die Tür“

Erfurt: Familienvater verzweifelt an neuem Schild – „Warum?“

-------------------------

Das Areal am Peter-Vischer-Weg war in den vergangenen Jahren ungenutzt geblieben. Bis 2013 saßen hier noch das Zollamt sowie das Landeskriminalamt (LKA). Das LKA ist inzwischen auf ein Nachbargrundstück umgesiedelt. Nun wird die Betonwüste mit ihrem Wildwuchs schon bald verschwunden sein. (dav)