„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Charakter sucht Spezialität und wird in Erfurt fündig

In einer „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“-Folge lernt eine Figur einen Geheimtipp in Erfurt kennen!
In einer „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“-Folge lernt eine Figur einen Geheimtipp in Erfurt kennen!
Foto: Screenshot/ARD

Erfurt. Bei den jungen Ärzten von „In aller Freundschaft“ kommt eine Figur zu Besuch, die das erste Mal in Erfurt ist. Sie möchte unbedingt die Stadt kennenlernen.

Ein „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“-Star gibt ihr dabei einen entscheidenden Tipp: Das sollte sie unbedingt probieren!

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Figur soll unbedingt Laden in Erfurt besuchen

In Folge 229 und 230 lernen die IaF-Fans die Schwester von Assistenzarzt Mikko Rantala kennen: Helmi. Die kommt als Patientin ins Johannes-Thal-Klinikum und hat direkt ein Auge auf Dr. Elias Bähr geworfen. Sie wünscht sich, dass er ihr eine Stadtführung durch Erfurt gibt.

+++ „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Fans streiten – wer ist die Richtige für Dr. Bähr? +++

Das geht aber zunächst nicht, da Elias als behandelnder Arzt keine Verabredungen mit Patient(inn)en annehmen darf. Stattdessen schreiben sie sich erstmal SMS hin und her – die ganze Nacht.

Dabei gibt Elias Helmi auch offenbar schon ein paar Tipp, was sie sich in Erfurt unbedingt kaufen sollte. Eine ganz bestimmte Spezialität...

----------------------

Mehr von den „jungen Ärzten“:

„In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte“: Nach Shitstorm gegen Julia – jetzt spricht Mirka!

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: An IHR scheiden sich die Geister – „absolut unsympathisch“

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Instagram-Foto weckt Hoffnungen – kehrt SIE etwa zurück?

----------------------

Diese Spezialität gibt es in Erfurt!

Gesagt, getan! Kaum ist Helmi aus dem Johannes-Thal-Klinikum entlassen macht sie sich auf den Weg in die Stadt und kommt mit einem ganzen Rucksack voller Leckereien wieder zurück.

„Ich hab eben so viele Baumstriezel gekauft, das reicht für's ganze Dorf“, berichtet sie freudestrahlend. Das süße Gebäck aus Hefeteig scheint es Helmi angetan zu haben. Sie hatte es vorher noch nie probiert: „Was auch immer Baumstriezel sind, ich liebe Süßes“, hatte sie Elias verraten.

----------------------

Das sind Baumstriezel:

  • Gebäck aus Hefeteig
  • wird meistens über einer offener Feuerstelle gebacken
  • Zutaten sind Mehl, Hefe, Zucker, Eier, Milch, Butter, Salz
  • wahlweise mit Mandeln, Nüssen und/oder Mohn
  • Ursprung des Rohrkuchens liegt in Siebenbürgen im heutigen Rumänien

----------------------

+++ „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Schauspieler zeigt: DAS passiert, wenn die Kameras aus sind +++

In Erfurt gibt es für die süßen Spezialitäten zwei Anlaufpunkte: Das „Baumstriezel am Dom“ und das „Platt und Rund“ in der Schlösserstraße. Welche Helmi wohl besser schmecken? (fno)