Erfurt: Petersberg bekommt 400 neue Bäume – hier sollen sie gepflanzt werden

Am Petersberg in Erfurt werden am Donnerstag rund 400 neue Bäume gepflanzt. (Symbolbild)
Am Petersberg in Erfurt werden am Donnerstag rund 400 neue Bäume gepflanzt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Shotshop

Erfurt. Gute Nachrichten für alle Naturfreunde: Erfurt wird noch grüner!

Rund 400 neue Bäume sollen mitten in der Stadt gepflanzt werden. Das sorgt nicht nur für ein besseres Stadtklima, sondern schließt auch einige Lücken am Petersberg.

Erfurt: Einheimische Bäume für die Stadt – HIER wird es bald noch grüner

Begrünt wird eine Waldfläche des Petersbergs, die direkt hinter dem Landgericht beginnt. Mit der Pflanz-Aktion sollen durch Fällungen entstandene Lücken im Bestand sowie Moutainbike-Schneisen wieder geschlossen werden.

Bereits am Donnerstag beginnen dort die Arbeiten, damit die neuen Bäume im kommenden Frühjahr schon ihre ganze Pracht entfalten können. Ein neues Zuhause finden einheimische Baumarten wie Elsbeere, Traubeneiche und Feldahorn. Auch Vogelkirsche und Flatterulme dürfen dort wachsen.

Das steckt hinter der Pflanzaktion

Die Pflanzaktion soll helfen, den Wald auch zukünftig als solchen zu erhalten und stabil und vielfältig zu entwickeln.

--------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Bodo Ramelow fühlt sich bedroht – „Querdenker“ legen DAS vor seiner Haustür ab

Corona in Thüringen: 5 neue Todesfälle ++ Neuinfektionen verdoppeln sich ++

Erfurt: Hier findet die erste Pandemie-Messe Deutschlands statt – und das mitten im Corona-Lockdown

--------------------------------

Die Aktion war zunächst als generationenübergeifendes Projekt mit den Kindern des Ratsgymnasiums und des Waldkindergartens geplant. Wegen der aktuellen Corona-Situation wurde die Aufgabe nun stattdessen an die Mitarbeiter des Umwelt- und Naturschutzamts der Stadt übergeben.

Laut Andreas Horn, Beigeordneter für Sicherheit und Umwelt, sei jetzt genau der richtige Zeitpunkt, den Petersberg weiter zu begrünen. „Die Witterung ist gerade sehr günstig für Baumpflanzungen. Diesen Umstand wollen wir nutzen, um die wertvollen Waldflächen in der Stadt zu sichern und aufzuwerten.“ (vh)