Erfurt: Einwohner müssen wegen Corona auf Tradition verzichten – dann hat ein Erfurter DIESE Idee

Da der 11.11 in Erfurt dieses Jahr ruhig sein wird, hat ein Mann eine tolle Idee. (Symbolbild)
Da der 11.11 in Erfurt dieses Jahr ruhig sein wird, hat ein Mann eine tolle Idee. (Symbolbild)
Foto: imago images / Bild13 / Karina Hessland (Montage: Thüringen24)

Erfurt. Corona ist überall. Auch in Erfurt kann dem Virus niemand entkommen. Beliebte Traditionen wie Karneval und St. Martin fallen gänzlich ins Wasser. Doch ein Mann aus Erfurt hat eine coole Idee.

Denn er möchte nicht, dass die Erfurter auf den traditionellen Martinszug in der City, das Gänseessen und das Laternensingen gänzlich verzichten müssen.

Erfurt: Bildmontage landet bei Facebook

Deswegen hat Facebook-Nutzer Norbert W. ein Foto in der Gruppe „Du weißt, dass du ein Erfurter bist, wenn...“ hochgeladen, um die Gemüter etwas zu erheitern.

Das Bild zeigt die beliebte Kika-Figur vom Sandmännchen. So ziemlich jeder Mensch aus Erfurt dürfte ihn bereits auf einer Bank hinter der Krämerbrücke entdeckt haben. Das alleine ist nicht spannend.

---------

Infos zum Martinstag:

  • In Bayern und Österreich sprechen die Leute auch von Martini
  • Es ist das Fest des heiligen Martin
  • Im Kirchenjahr wird am 11.11 das Fest des heiligen Martin von Tours gefeiert
  • Zu den Bräuchen gehört der Martinszug, das Singen und das Essen einer Martinsgans
  • Vor allem die die Legende von der Mantelteilung des Soldaten Martin mit einem Bettler wurde nach dem Ersten Weltkrieg im Rheinland zum Motiv katechetisch-erzieherischen Bemühens

---------

Doch Norbert hat der Figur einen neuen Schliff verpasst. Mittels Bildmontage gibt er dem Sandmännchen eine Sonnen-Laterne samt Stab in die Hand. Auf seinem Schoß ist ein Teller mit einer Martinsgans, Rotkohl und Klößen.

Erfurt: Menschen sind begeistert

In der Hand hält er statt seines Beutels mit Schlafsand eine Flasche, die der von Maggi sehr ähnelt. Ein Logo ist darauf jedoch nicht zu sehen. Auch Besteck und ein Martinshörnchen dürfen nicht fehlen.

----------------------

Mehr aus Erfurt:

E-Scooter in Erfurt: TÜV Thüringen warnt jetzt vor dieser Gefahr

Stadt Erfurt warnt: Tödliche Gefahr für Igel lauert in vielen unserer Gärten

Kristina Vogel bekommt unverschämte Nachrichten – Erfurterin mit eindeutiger Botschaft

----------------------

Diese Bildmontage kommt bei den Menschen aus Erfurt sehr gut an.

Hier einige Kommentare:

  • „Ganz große Klasse, Sandmännchen. Gute Idee.“
  • „Och menno, da sitzt der Kleene Gutenachtmann allein mit Laternchen. Aber wenigstens hat er es warm um den Kopp und nen Snack.“
  • „Da würde ich gerne daneben Platz nehmen.“
  • „Herrlich!“
  • „Klasse Idee, kein Erfurter lässt sich Martini nehmen, auch nicht durch Corona.“

+++ Hund in Erfurt zittert vor Kälte: Als eine Frau den Besitzer darauf anspricht, eskaliert die Situation +++

Auch wenn an diesem Martinstag kein Umzug in Erfurt stattfindet, zaubert dieses Bild uns doch ein Lächeln ins Gesicht. (ldi)