Erfurt: Ungewöhnlicher Anblick mitten in der City – Stadt mit eindringlicher Warnung: „Fassen Sie es nicht an!“

In Erfurt sollen die Menschen dieses Tier nicht anfassen. (Symbolbild)
In Erfurt sollen die Menschen dieses Tier nicht anfassen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Karina Hessland / Panthermedia (Montage: Thüringen24)

Schon gesehen? In Erfurt gibt es einen ungewöhnlichen Anblick. Denn seit einigen Monaten läuft dort ein Tier durch die City. Die Stadt Erfurt warnt eindringlich davor.

In den letzten Tagen werden bei Facebook immer wieder Fotos gepostet, die ein Reh mitten in der Stadt zeigen. Fast täglich kann man neue Schnappschüsse des Tieres sehen. So niedlich es auch ist, diese Aktionen bergen Gefahren.

Erfurt: Menschen sollen das Reh nicht füttern

Thüringen24 hat bei der Stadt Erfurt nachgefragt, ob der Behörde bereits bekannt ist, dass ein Reh in der Stadt sesshaft geworden ist. Ein Sprecher teilt mit: „Die Untere Jagdbehörde in unserer Stadtverwaltung weiß schon seit Monaten, dass ein Reh in der Geraaue, Park an der Gera, im Erfurter Norden lebt. Sie sieht darin auch kein Problem, hat sich deshalb gegen weitere Maßnahmen ausgesprochen.“

Doch so gut das klingt, birgt die Anwesenheit des Tieres eine Gefahr – jedoch nur für das Reh selbst. „Das Problem ist, dass viele Menschen das Reh nicht einfach Wildtier sein lassen können und es füttern. Somit ist es zahm geworden und bringt sich dadurch in Gefahr.“

Das sehen auch viele andere so. In der Facebookgruppe „Du weißt, dass du ein Erfurter bist, wenn...“ wird hitzig über das Thema diskutiert. Während viele „Das ist ja süß“ schreiben, haben viele Angst. Wir hatten vor zwei Wochen bereits über den Fall berichtet. Hier findest du den Artikel <<<

Das sagen die Menschen aus Erfurt – eine Auswahl an Kommentaren:

  • „Es ist nicht normal, dass es so zahm ist. Das könnte dem Tier zum Verhängnis werden.“
  • „Bis Idioten den Post sehen und auf die Klasse Idee kommen, es zu besuchen und es abschlachten oder foltern.“
  • „So niedlich ich das kleine Reh finde, finde ich es bedenklich, wie nahe es den Menschen kommt.“
  • „Leute lasst das Reh doch endlich mal in Ruhe. Es reicht doch endlich mit den Fotos.“
  • „Ich würde mal sagen, es hat sich an Menschen gewöhnt und keine negativen Erfahrungen gemacht.“
  • „Der Hype um das Tier und jeder rennt hin, für das perfekte Bild und der Drang nach Likes, fördert dies zusätzlich.“

+++ Erfurt: Einwohner müssen wegen Corona auf Tradition verzichten – dann hat ein Erfurter DIESE Idee +++

Erfurt: Wenn Menschen Appell ignorieren, wird das Reh entfernt

Auch die Stadt Erfurt macht sich große Sorgen. „Unser Appell an die Leute: Bitte füttern Sie das Tier nicht, und fassen Sie es nicht an! Halten Sie Abstand! Wildtiere sind keine Haustiere! Genießen Sie die Schönheit des Tieres aus der Ferne!“, so der Stadtsprecher.

----------------------

Mehr aus Erfurt:

E-Scooter in Erfurt: TÜV Thüringen warnt jetzt vor dieser Gefahr

Stadt Erfurt warnt: Tödliche Gefahr für Igel lauert in vielen unserer Gärten

Kristina Vogel bekommt unverschämte Nachrichten – Erfurterin mit eindeutiger Botschaft

----------------------

Die Stadt Erfurt will die Situation weiter beobachten. Sollten die Leute keine Einsicht haben, „muss das Reh aus dem Bereich entfernt werden.“ (ldi)