Erfurt: Frau findet massenhaft Schuhe auf einem Baum – jetzt steht sie vor einem Rätsel

Eine Frau hat in Erfurt einen Baum voller Schuhe entdeckt. Das steckt dahinter!
Eine Frau hat in Erfurt einen Baum voller Schuhe entdeckt. Das steckt dahinter!
Foto: Arno Burgi/dpa

Erfurt. Was hängt denn da am Baum? Eine Frau hat bei einem Rundgang durch Erfurt eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht.

An einem Baum nahe der Schlösserstraße in Erfurt hängen mehrere Paare – Schuhe! Was hat es damit auf sich?

Erfurt: Frau entdeckt DAS in der Stadt

In der ganzen Baumkrone hängen mehrere Paar Schuhe, an den Schnürsenkeln zusammengebunden und über die Äste gehängt.

Wie sie dort hingelangt sind? Wahrscheinlich wurden die Schuhe hochgeworfen und haben sich dann in den Ästen verfangen.

Gerätselt wird, was hinter der Aktion steckt. Ein uralter Brauch? Eine Werbeaktion? Moderne Kunst?...

-----------------------

Mehr aus Erfurt:

-----------------------

Der „Schuhbaum“ – Das steckt dahinter

Das Phänomen der „Schuhbäume“ kann man tatsächlich an vielen Orten weltweit beobachten. Die meisten Schuhbäume soll es demnach in den USA geben, wo sie meist an entlegenen Landstraßen zu finden sind.

+++ Corona in Thüringen: Polizei erwischt 80 Gäste im Restaurant – das droht ihnen jetzt +++

Aber auch in Erfurt findet man, wenn man aufmerksam durch die Stadt läuft, noch weitere der ungewöhnlichen Bäume, wie zum Beispiel in Klein Venedig.

Eine mögliche Erklärung für die Dekoration ist, dass der Schuhbesitzer mit dem (meist alten) Schuh auch seine Sorgen von sich zu wirft. Manchmal werden die Schuhe deshalb auch mit Wünschen oder Grüßen beschriftet.

+++ Thüringer Wald in höchster Not: SO will der Freistaat die Wälder in Thüringen retten +++

Denkbar wäre aber auch eine einfache Kettenreaktion: Jemand wirft seine Schuhe in den Baum, daraufhin fühlen sich andere animiert, ebenfalls ihre Schuhe in den Baum zu werfen... (fno)