Erfurt: DAS verschwindet jetzt aus der Stadt – Erfurter sind traurig: „Wird alles einfach zerstört“

In Erfurt wird aktuell ein Stück Stadt-Geschichte abgerissen. (Symbolbild)
In Erfurt wird aktuell ein Stück Stadt-Geschichte abgerissen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Eibner; Marcus Scheidel (Montage: Thüringen24)

Erfurt. Gefühlt wird an jeder Ecke in Erfurt aktuell gebaut. Altes wird abgerissen, dafür entsteht Neues.

Mal zur Freude der Menschen in Erfurt, mal zum Leidwesen. Doch jetzt ist etwas abgerissen worden, das viele Erfurter sicher vermissen werden.

Abriss von Brücke, die viele Menschen in Erfurt vermissen werden

Die Rede ist von der Schmidtstedter Brücke an der Stauffenbergallee in Erfurt. Seit 1977 stand sie dort. Am Freitagabend positionierten sich Bagger und Bauarbeiter, um die Brücke endgültig abzureißen. Inzwischen ist sie Geschichte.

Erfurt: Große Einschränkungen im Verkehr

Wer am vergangenen Wochenende dort langfahren wollte, merkte: So einfach geht das nicht. Denn für den Rückbau der Schmidtstedter Brücke mussten Autofahrer aus Erfurt einen Umweg nehmen. Auch einige Bus-Linien aus Erfurt wurden umgeleitet.

Erfurt: Das Bauvorhaben der Schmidtstedter Brücke in den 70er Jahren

In der Facebook-Gruppe „Du weißt, dass du ein Erfurter bist, wenn...“ teilen die Menschen Fotos und Videos des Abrisses. Ein Nutzer schreibt: „Mein Herz bricht in tausend Teile, wenn ich das sehe. Das ist ein Teil von Erfurt. Und es wird alles nach und nach einfach zerstört.“ Ein weiterer Kommentar: „Und wieder ein Stück Geschichte weg.“

Viele schwelgen in Erinnerungen und berichten, dass sie als Kind dort gerne langgegangen sind oder nun ihr Weg zur Arbeit verschwindet.

Erfurt: DAS soll dort neu entstehen

Laut der Stadt Erfurt ist der Abriss jedoch notwendig. Denn das alte Bauwerk weise inzwischen viele Schäden auf. „Eine Instandsetzung wäre wirtschaftlich nicht sinnvoll.“

+++ Erfurt: Nach „Rupfi“! Schon wieder sorgt ein Weihnachtsbaum für Diskussionen +++

Was dafür auf der Baustelle in Erfurt entstehen soll? Ein Promenadendeck. Es soll das Innenstadtareal rund um den Hauptbahnhof mit dem neu entstehenden Gewerbe- und Kreativquartier ICE-City Ost verbinden.

----------

Mehr News aus Erfurt:

Historisches Haus steht seit Jahren leer – tut sich jetzt endlich was?

Frau macht krasses Flugzeug-Foto – deswegen fliegt die Maschine so tief!

Bier-Dilemma! Lkw verliert „wertvolle Fracht“ – und die sorgt für Chaos

----------

„Die Brücke wird großzügiger dimensioniert, sodass neben der hohen Funktionalität für alle Nutzer auch ein deutlicher Gewinn für die Aufenthaltsqualität erreicht werden kann. Aufgrund einer geringeren Steigung garantiert sie zudem an jeder Stelle die notwendige Barrierefreiheit“, so die Stadt.

+++ Jugendliche zielen mit Waffe auf Auto – Polizei muss eingreifen +++

Im November 2021 soll das neue Promenadendeck fertiggestellt sein. Die Menschen aus Erfurt dürfen gespannt sein. (ldi)