Erfurt: Gruppe will zu Silvester unbedingt böllern – unfassbar, was sie dafür anstellen

Auch in Erfurt ist der Verkauf von Silvesterfeuerwerk untersagt. (Symbolbild)
Auch in Erfurt ist der Verkauf von Silvesterfeuerwerk untersagt. (Symbolbild)
Foto: imago images

Erfurt. Böllern gehört auch in Erfurt zu Silvester dazu. Zumindest in den Jahren ohne Corona-Pandemie, denn zum Wechsel auf das Jahr 2021 ist der Verkauf von Feuerwerk verboten.

Dass in diesem Jahr darauf verzichtet werden muss, scheint einigen Menschen in Erfurt gehörig gegen den Strich zu gehen. Um trotz Verkaufsverbot an ihre Raketen zu kommen, greif eine Gruppe zu drastischen Maßnahmen...

Erfurt: Unfassbar, was diese Menschen wegen des Silvesterfeuerwerks tun

Kurzerhand brachen sie in einen Discounter in Erfurt ein und deckten sich dort mit Raketen, Böllern und Co. ein. Insgesamt 17 Kartons mit Silvesterraketen rissen sie sich unter den Nagel – „reichlich Material“, wie die Polizei Erfurt schreibt.

Ihr Wert: Insgesamt 1700 Euro! Die Pakete hatten sie im Warenlager des Discounters entdeckt.

---------------------------

Mehr Themen aus Erfurt:

Buga 2021 in Erfurt: OB hält an Plänen fest – „Leute wollen nach dem Lockdown was erleben“

Erfurt: 17-Jähriger teilt Video – diese Aufnahmen gehen wirklich unter die Haut

Bodo Ramelow ging mit Hund Attila spazieren – dieser Zettel verhagelte ihm den Morgen

---------------------------

Wegen der Corona-Pandemie ist in Thüringen Silvesterfeuerwerk auf öffentlichen Straßen, Plätzen und in Parks in diesem Jahr verboten.

Falls in deinem Nachbargarten also besonders viele Böller hochgehen, könnte die Diebesbande dahinter stecken... (vh)