Erfurt: Irre Verfolgungsfahrt! Teenie rast mit 150 km/h durch die Stadt

Irre Verfolgungsfahrt in Erfurt! (Symbolbild)
Irre Verfolgungsfahrt in Erfurt! (Symbolbild)
Foto: Polizei

Erfurt. In Erfurt hat sich ein Jugendlicher eine waghalsige Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert.

Nur durch viel Glück wurde bei der Aktion in der Nacht auf Samstag niemand verletzt, berichtet die Polizei Erfurt.

Erfurt: BMW gibt Vollgas

Demnach war den Beamten im Erfurter Norden ein BMW aufgefallen. Als sie dessen Fahrer kontrollieren wollten, gab dieser Vollgas.

+++ Irre Verfolgungsfahrt! Fahrer hält auf Polizeibeamten zu – dann fällt ein Schuss +++

Mit bis zu 150 km/h rauschte er innerorts durch Erfurt – ohne Rücksicht auf Verluste. Das Blaulicht des Streifenwagens interessierte den Fahrer ebensowenig wie das Rotlicht mehrerer Ampeln.

-------------------

Mehr News aus Erfurt:

-------------------

Die Verfolgungsfahrt führte auch über die A71. Der BMW umfuhr auch mehrere Straßensperren in riskanter Weise. Im Bereich Roter Berg gelang es der Polizei dann aber, den Raser zu stoppen.

+++ Gera: Mädchen (†4) stirbt nach Drift-Versuch – Ortsteil in Schockstarre: „Sehr traurig und tief betroffen“ +++

Erfurt: Raser ist erst 16 Jahre alt

Bei der anschließenden Kontrolle staunten die Beamten nicht schlecht: Der BMW-Fahrer war erst 16 Jahre alt. Einen Führerschein hatte er logischerweise nicht. Laut einem Vortest hatte der Teenager Drogen genommen.

Die Polizei Erfurt leitete nach der irren Aktion, bei der schlimmstenfalls Menschen hätten sterben können, mehrere Ermittlungsverfahren gegen den 16-Jährigen ein. (ck)