Flughafen Erfurt/Weimar hat „besonderen Gast“ – der verfolgt eine ganz bestimmte Mission

Ein neuer Gast macht sich derzeit auf dem Gelände vom Flughafen Erfurt/Weimar breit. Dahinter steckt eine bestimmte Mission. (Symbolbild)
Ein neuer Gast macht sich derzeit auf dem Gelände vom Flughafen Erfurt/Weimar breit. Dahinter steckt eine bestimmte Mission. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Christoph Worsch

Auf dem Flughafen Erfurt/Weimar braut sich derzeit etwas Abenteuerliches zusammen.

Denn ein besonderer Gast auf dem Flughafen Erfurt/Weimar aktuell derzeit die Aufmerksamkeit auf sich.

Flughafen Erfurt/Weimar: Gast sorgt für Aufmerksamkeit

„Ein Gast an unserem Airport stand in dieser Woche im Fokus verschiedener Medien“, heißt es auf der Facebook-Seite des Flughafens Erfurt/Weimar. „Mit unsere Collage möchte wir Sie auf die Beiträge neugierig machen, die wir nach Erscheinen gern mit Ihnen teilen werden“, schreibt das Social Media-Team weiter und postet vielversprechende Bilder. Zu sehen ist darauf eine kanadische Propellermaschine der Art BT67.

Was hat es damit auf sich?

------------------------------------------------------------

Das ist der Flughafen Erfurt/Weimar:

  • ist ein internationaler Flughafen in Erfurt
  • er wurde im Jahr 1935 eröffnet
  • betrieben wird er von der Flughafen Erfurt GmbH, die zu 95 Prozent dem Freistaat Thüringen und zu fünf Prozent der Stadt Erfurt gehört
  • der Flughafen hat zwei Terminals
  • im Jahr 2019 waren 137 Personen beschäftigt

------------------------------------------------------------

++++ Flughafen Erfurt-Weimar plant Sommerflüge – DAS sind die Ziele ++++

Flughafen Erfurt/Weimar: die Suche nach dem Erz Thüringens

Es klingt fast wie eine neue Hollywood-Verfilmung von Indiana Jones. Doch diesmal ist der Standort nicht Los Angeles, sondern Thüringen. Richtig gehört! Denn in Thüringen liegen laut Aussagen von Experten Schätze verborgen.

Das Ziel: das Erz Thüringens. Dafür im Einsatz: drei umgebaute Rosinenbomber.

Die Kupferindustrie „Copper Germany GmbH“ hofft, bei den Arbeiten Erz zu finden. Deswegen ist für sie Bell-Geospace-Spezialist Stefan Kuna auf dem Flughafen Erfurt im Einsatz, wie die „Bild“ schreibt.

------------------------------------------------------------

Ähnliche Themen zu Flughafen Erfurt/Weimar:

Erfurt: Neue Bäume auf Benediktsplatz gepflanzt – doch sie bergen eine große Gefahr!

Erfurt: Kult-Lokal nach 20 Jahren dicht – „Ich finde es so schlimm“

Erfurt: Mann schlägt Polizistin ins Gesicht – dann kommt noch sein Kumpel hinzu

------------------------------------------------------------

Flughafen Erfurt/Weimar: Daten verraten, ob gebohrt werden kann

Im Tiefflug werden die Daten gesammelt, die anzeigen sollen, was sich unter der Erdoberfläche verbirgt. „Wir messen Anomalien im Gravitationsfeld der Erde, die uns die Dichte des Gesteins am Boden verraten“, äußerte Kuna gegenüber der „Bild“.

++++ Flughafen Leipzig: Urlaubsflieger heben wieder ab – DAS musst du jetzt beachten ++++

Nach Auswertung der Datensammlung wird dann besprochen, ob, und wenn ja, wo es sich zu bohren lohnt.

Ursprünglich hätte das Projekt schon vor drei Wochen beginnen sollen. Doch aufgrund der schlechten Wetterkonditionen wird erst jetzt damit gestartet, wie die „Bild“ berichtet. (ali)