Buga Erfurt: Ungewöhnliches Schulfach – „Breite Bevölkerungsgruppe begeistern“

BUGA Erfurt 2021

Stadtwerke Erfurt Gruppe
Beschreibung anzeigen

Erfurt. Dozenten der Universität Erfurt wollen auf der Bundesgartenschau (Buga) in Erfurt das Unterrichtsfach „Schulgarten“ vorstellen und bewerben.

Interessierte sollen sich an drei Hochbeeten zu den Themen Anbau, Pflege, interaktive Landartprojekte und Wildblumenwiesen über das gemeinsame Gärtnern informieren können, wie die Uni mitteilte.

Buga Erfurt 21 - Universität Erfurt ist dabei!

„Wir möchten die Potenziale des Faches und des Lernortes Schulgarten deutlich machen und eine möglichst breite Bevölkerungsgruppe dafür begeistern“, sagte die Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät, Katy Wenzel.

Den Schulgarten als Lernort gebe es deutschlandweit an Kitas und Schulen, das Unterrichtsfach hingegen sei nur in Thüringen in den Lernplan integriert, so Wenzel.

-------------------

Mehr zur Buga in Erfurt:

-------------------

Buga Erfurt: Große Hochbeete geplant

Auf großen Hochbeeten werden sie und ihre Kolleginnen die drei Lernschwerpunkte des Fachs präsentieren:

  • Anbauen, Pflegen, Ernten und Verwerten von Kulturpflanzen (Pflanzung einer Mischkultur, Rezepte, Ausstellung von Gartenwerkzeugen und Anbautechniken, Teekräuter für Kinder zum Riechen und Kosten)
  • Gestalten mit Naturmaterial (interaktives Landartprojekt, ästhetische Beetgestaltung sowie eine kleine wechselnde Ausstellung saisonaler Gestaltungsarbeiten wie z.B. österliche Heubindefiguren oder Sommerblumengestecke)
  • Erleben und Schützen der Natur (Wildblumenwiese mit verschiedenen selbstgebauten Nützlingsunterkünften)

Die Hochbeete sollen künftig im Modellschulgarten auf dem Gelände des Egaparks zu sehen sein. Die Buga ist 2021 in Erfurt sowie weiteren ausgesuchten Standorten in Thüringen geplant. (dpa/ck)