Erfurt: Hotels wegen Corona dicht – Einbrecher nutzt das für kuriose Aktion aus

Ein Einbrecher hat in einem Hotel in Erfurt eine kuriose Aktion durchgezogen. (Symbolbild)
Ein Einbrecher hat in einem Hotel in Erfurt eine kuriose Aktion durchgezogen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Erfurt. Die Hotels in Erfurt haben wegen der Corona-Pandemie weiterhin für touristische Übernachtungen geshclossen.

Doch das hat einen Einbrecher nicht davon abgehalten, in Erfurt in ein Hotel einzusteigen und dort eine kuriose Aktion durchzuziehen.

Einbrecher mit kurioser Aktion in leerstehendem Hotel in Erfurt

Denn der Einbrecher hat in einem Zimmer eines Erfurter Hotels mehrere Nächte unbemerkt übernachtet.

Und es ging noch weiter.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

In einem anderen Zimmer putzte der ungebetene Gast Zähne und trank Kaffee, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als die Angestellten den Einbruch bemerkten, war der Einbrecher bereits verschwunden.

Hotel entstand hoher Sachschaden von rund 3000 Euro

Neben den nicht gezahlten Übernachtungskosten entstand dem Hotel laut Polizei ein Sachschaden von mehr als 3000 Euro, denn beide Zimmertüren mit Brandschutzvorrichtung wurden stark beschädigt.

++ Thüringer Wald: „Monstermaschine“ soll Leben retten – „Sind auf dem richtigen Weg“ ++

--------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

------------------

Ermittler sicherten einer Polizeisprecherin zufolge Spuren, die zur Identifizierung des bislang unbekannten Einbrechers führen könnten.

++ Corona in Thüringen: Ganz Thüringen ist rot – nur dieser Landkreis sticht hervor ++

Wegen der Corona-Pandemie sind Hotels in Thüringen leerer als sonst. Derzeit sind nur geschäftliche Aufenthalte erlaubt. (fb/dpa)