Erfurt: Jugendliche tragen keine Maske – als ein Paar sie darauf anspricht, eskaliert es

In Erfurt ist eine Situation eskaliert, weil ein paar Jugendliche keine Maske in der Straßenbahn getragen haben. (Symbolbild)
In Erfurt ist eine Situation eskaliert, weil ein paar Jugendliche keine Maske in der Straßenbahn getragen haben. (Symbolbild)
Foto: dpa

Erfurt. In Erfurt ist eine eigentlich harmlos anmutende Situation völlig eskaliert.

Denn als ein Paar aus Erfurt sich bei drei Jugendlichen beschwert hat, dass diese in der Straßenbahn ihre Gesichtsmaske aufsetzen sollen, rasteten die Jugendlichen aus.

Erfurt: eigentlich harmlose Situation in Straßenbahn eskaliert

Am Montagabend ist gegen 22.45 Uhr ein Streit in der Erfurter Straßenbahn eskaliert.

Ein Pärchen im Alter von 24 und 33 Jahren hatte drei Jugendliche in der angesprochen, weil sie keinen Mund-Nasen-Schutz trugen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Im Bereich der Straßenbahnhaltestelle der Vilniuser Straße kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem Pärchen und den Jugendlichen.

Pärchen erlitt Schnittverletzungen

Dabei wurden dem Mann und der Frau mit einem unbekannten Gegenstand Schnittverletzungen zugefügt.

>>> Corona in Thüringen: Freistaat startet Testphase – DAS ist ab sofort möglich

Die Jugendlichen sind geflohen. Ein 16-jähriger Tatverdächtiger wurde im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen durch die Polizei aufgegriffen.

----------------------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

----------------------------

>>> Thüringerin (26) nimmt an ungewöhnlichen TV-Experiment teil – „Ich denke, dass ich sehr gut auf Männer wirke“

Das Pärchen wurde medizinisch versorgt. Die Ermittlungen der Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an. (fb)