Erfurt: 17-Jähriger soll Auto von Verwandten reinigen – unfassbar, was er dann macht

Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort war die Polizei aus Erfurt am Donnerstag. (Symbolbild)
Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort war die Polizei aus Erfurt am Donnerstag. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Fotostand

Erfurt. So hatte es sich der Verwandte eines 17-Jährigen nicht vorgestellt, als er ihn darum bat sein Auto zu reinigen. Denn in Reinigungsstimmung war der Junge aus Erfurt am Donnerstag nicht gerade.

17-Jähriger unternimmt eine spontane Testfahrt

Abgesprochen war, dass der 17-Jährige den BMW seines Verwandten am vergangenen Donnerstagnachmittag von innen reinigen sollte. Stattdessen unternahm er jedoch mit dem Auto erste Fahrversuche. Einen Führerschein besaß er dabei nicht.

Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort war die Polizei aus Erfurt am Donnerstag. Denn zufälligerweise fuhr gerade eine Polizeistreife an der Max-Planck-Straße vorbei, wo der Junge stand.

--------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

------------------

Als der Jugendliche die Beamten erblickte, flüchtete er. Dabei fuhr er jedoch gegen einen Stein und ein geparktes Auto. Der Sachschaden, den die Aktion mit sich trug, beträgt 1.500 Euro. Somit kommt dem Jungen seine kleine Ausfahrt teuer zu stehen.

______________________

Mehr Themen aus Erfurt:

A4 bei Erfurt: Mann verliert Kontrolle über Auto und Anhänger – DAS soll der Grund gewesen sein

Erfurt: BMW kracht auf Motorrad – Mann greift zum selbstgebastelten Flammenwerfer

Erfurt: Jugendliche tragen keine Maske – als ein Paar sie darauf anspricht, eskaliert es

______________________

Der junge Straßenrowdy erhielt im Anschluss eine Anzeige wegen Unfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unbefugten Gebrauch eines Kraftfahrzeugs. (mbe)