Erfurt: Mann rastet auf Fischmarkt komplett aus – IHN hat er im Visier

Am Fischmarkt in Erfurt eskaliert ein Streit zwischen drei Männern am Mittwoch völlig. (Symbolbild)
Am Fischmarkt in Erfurt eskaliert ein Streit zwischen drei Männern am Mittwoch völlig. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / STPP

Erfurt. Ein wahres Schauspiel ereignete sich am Mittwochnachmittag in Erfurt. Ein Störenfried am Erfurter Fischmarkt sorgte hier für mehr als nur Chaos.

Streit eskaliert am Fischmarkt in Erfurt

Grund für das Spektakel war ein verwirrter, aggressiver Fahrradfahrer. Er hatte zwei Passanten auf dem Fischmarkt dazu aufgefordert aus dem Weg zu gehen.

Jedoch kamen beide Männer dem erstmal nicht nach. Dann eskalierte die Situation völlig und der Fahrradfahrer ging auf die beiden los und schlug dem 28-Jährigen und 34-Jährigen mitten ins Gesicht.

--------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

------------------

Die Situation hatte ein Concierge aus dem Rathaus beobachtet. Schnell eilte er zur Hilfe. Doch dafür wurde ihm keinesfalls gedankt.

Als er versuchte schlichtend einzugreifen, wurde er ebenfalls körperlich attackiert.

Erfurt: Agressiver Mann verfolgt den Concierge

Daraufhin flüchtete der Concierge wieder zurück ins Rathaus. Doch das blieb für den 58-jährigen aggressiven Mann kein Hindernis. Er verfolgte den Mitarbeiter bis zu seinem Arbeitsplatz.

Im Empfangsbereich des Rathauses vandalierte der Unruhestifter weiter und schlug eine ganze Scheibe ein.

______________________

Mehr Themen aus Erfurt:

A4 bei Erfurt: Mann verliert Kontrolle über Auto und Anhänger – DAS soll der Grund gewesen sein

Erfurt: BMW kracht auf Motorrad – Mann greift zum selbstgebastelten Flammenwerfer

Erfurt: Jugendliche tragen keine Maske – als ein Paar sie darauf anspricht, eskaliert es

______________________

Schließlich traf die Polizei aus Erfurt ein. Diese mussten den Mann fesseln, um ihn ruhig zu stellen. Daraufhin wurde der Vandalierer in ein Krankenhaus eingewiesen. (mbe)