Buga Erfurt am Petersberg verschandelt! DAS hat jemand dorthin geschmiert

An der Buga Erfurt machten sich Schmierfinken zu schaffen.
An der Buga Erfurt machten sich Schmierfinken zu schaffen.
Foto: IMAGO / ari; Marcus Scheidel (Montage: Thüringen24)

Erfurt. Nicht mit Pflanzen, sondern mit Graffiti hatte ein Unbekannter am Donnerstag versucht eine Betonmauer der Buga am Petersberg in Erfurt zu verschönern.

Riesen Graffiti am Petersberg in Erfurt

Das riesige Graffiti stellte eine Bundesgartenschau (Buga)-Wache am Donnerstagabend auf dem Petersberg fest, berichtete die Polizei aus Erfurt.

An einer Betonmauer, unterhalb des Verkehrsgartens, auf dem Gelände der Buga wurde ein riesiger Schriftzug mit Sprühfarbe gesprüht.

--------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

------------------

Dabei ist das Graffiti alles andere als klein - 2,5 Meter hoch und 11,5 Meter breit.

Die Buchstaben „RSK“ pragen nun in bunter Schrift an der grauen Betonwand. Neben dem großen Graffiti sind zusätzlich zwei kleine zu sehen.

Auf einem steht in Ergänzung „RSK Männertag“. Offenbar hatte sich jemand zum Vatertag einen ganz besonderen Streich überlegt.

______________________

Mehr Themen aus Erfurt:

A4 bei Erfurt: Mann verliert Kontrolle über Auto und Anhänger – DAS soll der Grund gewesen sein

Erfurt: BMW kracht auf Motorrad – Mann greift zum selbstgebastelten Flammenwerfer

Erfurt: Jugendliche tragen keine Maske – als ein Paar sie darauf anspricht, eskaliert es

______________________

Wie das Geschmiere bei der Buga Erfurt nun jedoch entfernt werden soll ist aktuell noch unklar. (mbe)